So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 23990
Erfahrung:  Ausbildung spezielle Schmerztherapie, 21 Jahre Betreuung neurol. erkrankter Patienten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.
Neurologie

Ich leide seit 18Monaten nach einer starken Erkältung an "Geschmacklosigkeit" da

s heisst gerüche kann ich... Mehr anzeigen
s heisst gerüche kann ich wahr nehmen,aber den Geschmacksinn ist auf "süss,sauer,bitter,salzig begrenzt? Ich war beim Neurologen,Homöpaten,aber bis jetzt konnte mir niemand helfen? Gibt es möglichkeiten mit den bekannten "Schüsslerzalzen"?
Besten Dank für Ihre Antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene Neurologie Frage
hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Meistens liegt diese Geruchsstörung an einer Schwellung der Schleimhaut der Kieferhöhlen. Ich hoffe, dass Sie im Rahmen der Erkältung kein Doxycyclin genommen haben, denn dieses schädigt den Gerschmackssinn manchmal dauerhaft. Ist es aber nur eine Schleimhautschwellung, könnte es noch besser werden.

Zur Untersuchung sollten Sie einen HNO- Kollegen aufsuchen, der auch im Ultraschall die Kieferhöhlen beurteilen kann.

Schüsslersalze sind leider völlig wirkungslos, auch wenn (meistens Laien) anderes behaupten. Falls Sie naturheilkundlich behandeln wollen, können Sie dieses mit Sinupret oder Gelomyrtol forte 3x tgl. tun.

Ich wünsche Ihnne gute Besserung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie