So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Facharzt
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmedizin; Urogynäkologie
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

habe seit etwa einen halben jahr ein rechtes zuckendes auge-welches

Kundenfrage

habe seit etwa einen halben jahr ein rechtes zuckendes auge-welches inzwischen schon
in ein unregelmaessiges komiches pulsieren umgeschlagen ist habe auch staendig
kopfschmerzen vom nacken her magnesium habe ich auch schon genommen u bin grade
bei der cranio sacrale in behandlung da ich jetzt auch noch ein kribbeln in den armen
u beinen habe ueberwiegend rechts habe frag ich doch einfach mal nen fach arzt habe die letzten tage viel kraftsport
gemacht vielleicht kommt das kribbeln auch daher die kopfschmerzen sin die woche auch schon besser vielleicht koennen sie mir die angst ein weinig nehmen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

das Augenzucken sind sogenannte Faszikulationen, eher harmloser NAtur. Sie kommen vor allem bei Streß vor. ( Arbeit, Umzug etc. )
Einen MAgnesiummangel ist bei Einnahme auszuschließen. Das Kribbeln in Armen und Beinen, wenn es sich nach dem Kraftsport verstärkt hat bzw. dann erst aufgetreten ist, ist durch zu große Anstrengung aufgetreten, Die Kopfschmerzen sind ebenso dadurch erklärbar. MAchen Sie bitte die nächsten Tage weniger Krafttraining und suchen bei Fortbestehen der Beschwerden bitte einen Orthopäden auf, der einen eventuellen Bandscheiben- bzw. Nervenschaden diagnostizieren und behandeln kann.
Meistens verschwinden die Symptome nach Schonung und krakengymnastischer Beübung nach einiger Zeit wieder.

Ihnen alles Gute, ich hoffe ich konnte Sie etwas beruhigen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. M. Schöter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie