So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2963
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Guten tag,ich suche kontakt zu einem gehirnspezialisten,ggf

Kundenfrage


Guten tag, ich suche kontakt zu einem gehirnspezialisten,ggf kann mir meine frage auch ein neurologe beantworten? Es geht um folgendes. Ich habe zu 99 prozent am wochenende von einem gastwirt mit einem holzschläger 2 schläge auf den kopf bekommen. Ein schlag , rechte gehirnhälfte. Ein schlag , rechtes auge. Das wurde mir von 2 zeugen bestätigt. Deshalb erstatete ich anzeige,und es wird woll zu einem gerichtsverfahren kommen. Ich kann mich allerdings nicht mehr daran erinnern,und muss mich auf meine zeugen verlassen. Ich hatte einen verdächtniss verlust von ca. 1,5 std. Alc.wert Gastwirt:0,0 Alc.wert Ich:1,6-nach ca 1 std im krankenhaus,im blut 2.1 Ich suche dringent kontakt zu jemmanden,der mir bestätigen kann,das es durch den schlag,eben auf die rechte hirnhälfte bei mir einen gedächniss verlust gegeben haben könnte. Ich würde mich sehr freuen wenn sie mir da weiter helfen könnten. MfG Marco Ich brauche etwas was vor Gericht anerkannt wird.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Patient

 

Wenn Sie im Krankenhaus waren, wird einen Arztbrief geben, in dem sowohl die Anamnese (Beschreibung, was passiert ist) als auch die Diagnose Commotio cerebri (Gehirnerschütterung) Grad II-III drin stehen. Diese Beschreibung und die Diagnose werden dann sowohl bei der Polizei als auch vor Gericht Verwendung finden.

 

Darüber würde ich mir im Moment keine allzu grossen Sorgen machen sondern eher auf die Genesung konzentrieren.

 

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen. Mit freundlichen Grüssen und Gute Besserung Rechtlicher Hinweis:Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ok,die antwort ist ein wenig dürftig.

Wenn ich auf akzeptieren drücke,kostet das dann 43,00 Euro?

Wenn ja,müssen sie mir schon ein wenig mehr leistung bringen,bitte.

Also meine gesundheit ist ok,aber ich möchte ungerne die Gerichtskosten übernehmen wenn ich verliere.Ich bekomme nur harz 4.

Folgende diagnose wurde gestellt:

S00.95

S00.1

S06.0

F10.0

Ich formuliere meine frage neu:

Kann man mir den das gegenteil beweißen wenn ich sage das ich einen errinerungsverlust nach einen schlag mit einem holzstab erliten habe?

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Fragen Sie gerne nach...ich beantworte auch weitere Fragen, nachdem Sie akzeptiert haben.

 

Nein, man kann weder beweisen, dass Sie einen Erinnerungsverlust hatten oder keinen gehabt haben.

Entscheidend wird der Bericht des Arztes von der Notfallstation und ev. der Rettungssanitäter sein, die Sie dorthin gebracht haben.

 

Wenn dort "retrograde Amnesie" für das Ereignis drin steht, haben die Ärzte es entsprechend dokumentiert, dass Sie eine Gedächtnislücke gehabt haben.

 

Ich würde meine Aussage mit den Angaben des Arztes abgleichen. Ausserdem wird man wahrscheinlich bei einem Promillewert von 1.6 respektive 2.1 eh davon ausgehen, das Sie nicht zurechnungsfähig waren, sofern Sie nicht regelmässig solche Werte aufweisen.

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Fragen?
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine weiteren Fragen mehr zu dem Thema haben und mit der Antwort zufrieden sind, ist es den Regeln von JustAnswer üblich, die Frage zu akzeptieren.