So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OrthopaedeDdorf.
OrthopaedeDdorf
OrthopaedeDdorf, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Osteopathie, Sportmedizin, Akupunktur, spez. Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
OrthopaedeDdorf ist jetzt online.

Ich habe seit Dezember 2011 beidseitig einschlafende Arme,vor

Kundenfrage

Ich habe seit Dezember 2011 beidseitig einschlafende Arme,vor allen beim fegen.Nachts ist es so schlimm,das ich denke,ich müßte jetzt ins Krankenhaus fahren.Mir würden 2 Schienen verschrieben,weil ein Test auf Kappaltunnelsyndrom gemacht,er war positiv.Die Werte waren Grenzwertig.Die Schmerzen ziehen sich über den ganzen Arm von den Fingern bis in den Oberarm.Nun ist es für mich fraglich,ob der Befund so stimmt oder es die Ursache vielleicht weiter oben liegt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
da haben Sie nicht UNrecht.

Sie sollten einen Orthopäden aufsuchen und ein MRT der HWS durchführen lassen mit der Fragestellung auf Foramenstenosen (=Einengung der Nervenwurzellöcher ) und Bandscheibenvorfall.

Ausserdem auch den Neurologen nochmals, damit dieser die Nervenleitgeschwindigkeit nochmals misst. Damit kann auch unterschieden werden, ob es von oben oder aus dem Handgelenk kommt.


Sind noch Fragen offen, dann sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden darüber oder lassen es mich wissen. VG und gute Besserung !Wenn diese info hilfreich war, dann bitte mit " akzeptieren" entlohnen. Diese allgemein Information ist keine Aufforderung zur Selbstbehandlung und ersetzt jedoch nicht die Untersuchung vor Ort oder in meiner Praxis: Die Diagnose und Therapie stellt der behandelnde Arzt. Eine Haftung für diese Information wird nicht übernommen
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient,
+Sie haben meine Antwort gelesen, aber nicht akzeptiert!

Haben Sie noch Fragen ansonsten wäre es lieb, wenn Sie es nachholen. Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie