So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Meine Freudnin hat Ständig Herzrasen. Der Kardiologe spricht

Kundenfrage

Meine Freudnin hat Ständig Herzrasen. Der Kardiologe spricht von einer nervösen Störung, das Herz wurde bei ihr mit einem Langzeit EKG untersucht. Laut Kardiologe fehlt dem Herzen nichts. Es muß also eine psychische Störung vorliegen. Kann ihr da ein Neurologe helfen ? Ihre Hausärztin sagte ihr sie müße dringend zu einem Neurologen und es gäbe ein Medikament für ihre beschwerden ?
Gruß Klaus
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

der Neurologe kann zumindest einordnen, um was für eine Störung es sich handelt und ob z.B. eine Psychotherapie sinnvoll ist oder ihr mit einer medikamentösen Therapie schneller und einfacher geholfen ist.
An sich sollte auch der Hausarzt eine erste medikamentöse Hilfestellung leisten können.

Auch wenn es banal klingt: Sie könnten helfen, indem Sie mit Ihrer Freundin lange Spaziergänge machen. Und natürlich wäre es super, Ihre Freundin könnte Ihnen sagen, was sie denn aus der Ruhe bringt, denn dann kann man ihr auch sagen, was sie tun kann, damit sie die Situation gelassener sieht.
Autogenes Training und Meditation wären vermutlich auch hilfreich. Da sich beides nicht über Nacht erlernen lässt, kommen "meditative Beschäftigungen" in Frage. Dazu gehören z.B. Stricken, malen, Plätzchen backen und Ähnliches. Es geht um Ablenkung, bekannte Handlungsabläufe und sichtbare Ergebnisse. Je nach Mentallität sind auch Puzzles, Patience legen und Ähnliches sinnvoll. Allerdings sollte man wenn möglich, die Indoor-Aktivitäten mit Outdoor kombinieren, also wieder der Spaziergang.


Hilft Ihnen das weiter? Sonst fragen Sie bitte nach!

Gute Besserung

Dr. Schaaf