So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Doktor
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Nach meiner Gehirnerschütterung,die jetzt zwei Wochen zurück

Kundenfrage

Nach meiner Gehirnerschütterung,die jetzt zwei Wochen zurück liegt, habe ich mich noch immer nicht erhohlt.Ich spühre einen starken Druck auf den Augen, mir tut der Nasenknochen
weh.Auch beim Essen merke ich Einschrenkungen, wenn ich den Mund weit öffne.Im Krankenhaus hieß es ich hätte eine leichte bis mittlere Gehirnerschütterung, mir machen die Symptome Angst,soll ich zum Neurologen gehen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wenn die Gehirnerschütterung mit einem Sturz auf den Gesichtsschädel einherging, dann sind ihre geschilderten Probleme damit erklärbar.
Jedoch sollten diese Schmerzen und Bewegungseinschränkungen nach und nach besser werden.
Haben sie durch den Augendruck Schwierigkeiten beim Sehen und damit verbunden auch einen Schwindel, würde ich zur erneuten Untersuchung bei einem Neurologen raten.

Die Schmerzen bei der Mundöffnung lassen eine Entzündung des Kiefergelenkes vermuten, aber auch eine Reizung der umgebenden Strukturen und der verantwortlichen Muskulatur.

Hier kann Wärme durch Rotlicht sehr angenehm und hilfreich sein. Die Durchblutung wird angeregt und somit die Heilung gefördert.

Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie