So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

bin seit meinem 13. lebensjahr epileptiker hatte in den letzten

Kundenfrage

bin seit meinem 13. lebensjahr epileptiker hatte in den letzten 20 jahren ruhe seit ich bei einem anderen arzt bin habe ich schon mehrere anfälle gehabt ,trotz medikamenten erhöhung
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag !

Hier sollten sie bei dem behandelnden Arzt eine Kontrolle des Blutspiegels ihrer Medikamente veranlassen bzw. ggf. Kontroll-EEGs um die erneute Häufung der Anfälle zu klären. Es wird ja nicht (allein) an einem Arzt liegen können, dass sie nun wieder vermehrt Anfälle haben. Es kann verschiedene Gründe geben, warum ein Wiederauftreten von Anfällen auftritt. Wichtig wäre dabei auch, ihre Lebensumstände hinsichtlich Schlaf, Stress , Licht- und Lärm zu überprüfen bzw. anzupassen.

Mit Sicherheit wird man aber im Verlauf der weiteren Behandlung es erreichen, dass die Anfallshäufigkeit wieder zurück geht. Sollte dies bei diesem Arzt nicht gelingen, wäre dann die Vorstellung in einer Spezielambulanz für Epilsepsie in einer entsprechenden neurologischen Fachklinik eine Alternative.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie