So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

AV-Fistel vertebralis linksseitig und kleines Aneurysma vertebralis

Kundenfrage

AV-Fistel vertebralis linksseitig und kleines Aneurysma vertebralis links
Zustand nach Foraminotomie C6 /7 rechts und OP HWS ventral mit Cage C6/7 in den Jahren 2008 und 2009
In den MRT-,C T-Bildern mit und ohne Kontrastmittel, sowie Angiographiebildern
zeigt sich eine mächtige knöcherne Druckusur bei Raumforderung C6 /7 an den angrenzenden Knochen mit einer Erweiterung des Neuroforamens, bereits auch gut im Nativröntgen erkennbar. lm CT mit Kontrastmittelgabe im Bereich der Nervenwurzel C7 mächtige Kontrastmittelanreicherung von der Vertebralis bis an das Myelon reichend. In der selektiven Angiographie der Vertebralis zeigt sich nach Kontrastmittelgabe ein kleines Aneurysma der A. vertebralis linksseitig mit AV-Fistel intraforaminell.
Wie häufig kommt sowas vor, wo sitzen die Spezialisten und wie sind die Behandlungsausichten realistisch betrachtet?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Ihre Frage ist schon sehr speziell. Gab es ein Unfallgeschehen ?

Experten sind Kolleginnen und Kollegen an den Universitätskliniken für Neurochirurgie, wie beispielsweise in Greifswald (siehe hier http://www.medizin.uni-greifswald.de/neuro_ch/index.php?id=428). Das Problem einer Empfehlung ist hier aber, dass die Schwerpunktsetzungen der Abteilungen mit dem Wechsel eines Chefs bzw. operierenden Oberarztes eben rasch wechseln können.

Es handelt sich aber um durchaus "gebräuchlich" vorkommende Probleme, die einerseits als Fehlbildung, häufiger aber auch nach Autounfällen auftreten. Die Frage, ob man was machen muss und wie man dann aber vorgeht, sollten aber wirklich vor Ort geklärt werden. Hier kommt es immer auf den Einzelfall an!

Gute Besserung !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie