So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Mein Sohn (23 Jahre) hatte im Okt. einen Autounfall. Bruch

Kundenfrage

Mein Sohn (23 Jahre) hatte im Okt. einen Autounfall. Bruch 1. LW. Es wurde ei Titankörbchen eingesetzt. Zurückgeblieben ist ein inkompl. Conus-Cauda Syndrom. Beine
sind nicht betroffen, er hat aber eine schlaffe Blasen-Mastdarm-Lähmung mit Sexualfunktionsstörung. Er befindet sich zu Zeit in einer Reha in Kreischa. Ich glaube aber nicht, dass sich nur durch Gymnastik die Symptome bessern. Bis zu welchem Zeitraum kann man überhaupt noch mit einer Remission rechnen? Gibt es Möglichkeiten diese zu beeinflussen ? Was halten Sie von Stammzelltherapie , oder kann man mit Reizstrom etwas beeinflussen?
Würde mich über Ihre Antwort sehr freuen.
Mit freundl. Grüßen , Sylvuia Kahl
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 6 Jahren.
Einen schönen Guten Morgen,
schwierige Frage die nicht genau beantowrtet werden kann.
Der Vorteil ist das Ihr Sohn noch sehr Jung ist und eine Erholung eintreten kann.
Eine neurogene Blasenmastdarmstörung kann aber auch für immer bleiben.
Eine Besserung tritt meist in den ersten Monaten ein...nach einem Jahr werden die Chancen auf Besserung immer schlechter.
Es gibt verschiedene Therapiekonzepte mit ELektrostimulation der Blase etc.

dies wird verstärkt in neuroloigschen Rehabilitationseinrichtungen durchgeführt.
vielleicht sollten sie ihren sohn in eine solche tun.

Stammzellen sind noch weit von einem Therpieerfolg entfernt und würde ich zu zeit nicht empfehlen...kostet nur sehr viel geld mit sehr unsicherem erfolg.

Letztlich ist es Geduld und die Zeit, aber eine optimale Therapie kann sicher helfen.

Beste Grüße und alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie