So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2325
Erfahrung:  Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
53212237
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich suche dringend einen Neurologen f r meine Tochter 8 Jahre. Seit

Kundenfrage

Ich suche dringend einen Neurologen in Chemnitz für meine Tochter 8 Jahre.
Seit Ihrer Geburt ist sie ein schlechter Einschläfer, sie geht gegen 20.00Uhr zu Bett und findet erst gegen 22.00 Uhr Schlaf manchmal auch später. Morgens möchte sie dann nicht aufstehen.
Mit Freundlichen Grüßen

Anke Feller
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag !

Was sollte da ein Neurologe erreichen können ? Dies wäre ein Thema für den Kinderarzt. Wäre es meine Tochter, würde ich versuchen die Tag-Nacht-Rhythmik zu beeinflussen, indem sie tagsüber vor eine spezielle Tageslichtlampe für 30 min gesetzt wird. Oder aber abends 30 min vor dem Schlafen das Schlafhormon Melatonin (hier in Deutschland leider erst ab 55 Jahren als Circadin zugelassen). Hilft eigentlich sehr gut.

Ein Neurologe würde da (gerade bei Kindern) in aller Regel eher hilflos davor stehen, da es in aller Regel keine spezielle organische Ursache der Schlafstörung gibt. Eher wäre ein Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie schon ansprechbar, wenn der Kinderarzt nicht weiter weiss.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es soll ja erstmal das organische ausgeschlossen werden, zu einem Psychologen muß ich extra noch. Bei ihr ist eine Diagnose ( Trennungsschmerz)festgestellt worden.
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, schön und gut. Ich bin auch IMMER dafür, dass erstmal organische Ursachen ausgeschlossen werden. Aber : Schlafstörungen sind (bis auf ein Schlaf-Apnoe-Syndrom mit Atemaussetzern bei Schnarchen) eben gerade nicht organisch auslösbar. Theoretisch könnte man im Schlaflabor zwar objektivieren, wie das Schlafmuster bei ihrer Kleinen aussehen. Aber das ist Theorie. Das wird derzeit kein Schlaflabor machen. Zudem wäre auch hier der Neurologe der falsche Arzt. Ein Neurologe untersucht Erkrankungen wie Nervenkompressionen nach Bandscheibenschäden, Epilepsie, Schlaganfälle oder ähnliche Erkrankungen. Schlafstörungen eben leider nicht. Zudem ist er / sie eben quasi nie auf Kinder ausgerichtet.

Ein Kinderpsychiater ist auch Arzt , kein Psychologe und wird eben erst die möglichen organischen Ursachen ausschliessen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wo finde ich einen Kinderpsychiater im Chemnitzer Raum? Es gibt ja sehr wenige spezialisierte Ärzte.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie