So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an mipetermeyer.
mipetermeyer
mipetermeyer, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 0
Erfahrung:  Facharzt Neurochirurgie und Anästhesiologie, Schmerztherapie
50799865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
mipetermeyer ist jetzt online.

Hallo und guten Tag aus Berlin Meine Frage Ich habe eine

Kundenfrage

Hallo und guten Tag aus Berlin
Meine Frage: Ich habe eine schwere pnp in den Händen und in den Füssen.Nicht alkoholisch oder diabetisch bedingt.Gibt es andere schmerzstillende methoden ausser gabbapentin,cymbalta und tillidin (200/16) ich nehme von allem inzwischen die höchste dosierung aber es wirkt nicht mehr so wie noch vor jahren (8 jahre) schmerzlevel liegt dauerhaft bei 6-7
danke XXXXX XXXXX antwort michael künstler
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Herr Künstler,

ein Medikament das klassischerweise bei PNP bedingen Schmerzen hilft ist "Pregabalin" oder Handelsname "Lyrica". Es gehört zwar der gleichen "Medikamentengruppe" wie Gabapentin an, es gibt jedoch diverse Studien die einen deutlich besseren Effekt von Lyrica im Vergleich zu Gabapentin zeigen.
Sprechen Sie Ihren behandelnden Arzt doch mal auf dieses Präparat an.

Beste Grüße

Dr. G.
Experte:  mipetermeyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Leidtragender,

man kann das Cymbalta gegen Saroten austauschen. (Die Wirksamkeit von selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern (SSRI, Fluoxetin, Citalopram) bei schmerzhaften Polyneuropathien konnte noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden (Finnerup et al. 2005).) Das Gabapentin kann bis auf 3,6g/Tag aufdosiert werden. Bitte schauen sie einmal unter den Leitlinie de Deutschen ges. für Neurologie nach: http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/030-114.htm
Auch haben sich Lidocain Pflaster (Versatis) bewährt, auch wird bald ein Capsaicin Pflaster in Deutschland erhältlich sein.
Ich persönlich bin von Canabiol (Droperidol) überzeugt, dafür gibt es aber noch keine ausreichenden Erfahrungen.

In der Hoffnung auf Linderung
Gruß
M.Petermeyer
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte daran, den Akzeptieren Knopf zu drücken, wenn Sie eine Antwort hilfreich fanden. Danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Neurologie