So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 2159
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

guten morgen ich bin 22 jahre alt und ich sag mal einfach ich

Kundenfrage

guten morgen ich bin 22 jahre alt und ich sag mal einfach ich habe viel mit gemacht. ich hatte mit 14 ungewollten geschlechtsverkehr und habe da gegen nichts gerichtlich gemacht, da ich mir dafür selbst schuld gegeben habe und ich angst hatte. Ich hatte damals einen super Freund verloren, wie alt ich da war weiß ich nicht, ich verdränge eigentlich alles was mit dem Jungen zutun hat.
Dann hatte ich noch eine 5 jährige ,,Horror"-Beziehnung wenn ich das hier schreiben kann. Mein damaliger Freund hat mich geschlagen, getreten und gewürgt. Dazu war er noch Drogenabhängin und halt wenn er nichts bekommen hatte, hab ich es abbekommen. Ich hatte angst mich von ihm zu trennen, er hatte mich totoal unter seiner gewalt. hab das nie jemanden damals erzählt. bin mittlerweile zwar nicht mehr mit dem zusammen, aber wenn jemand mir gegenüber nur mit der stimme lauter wird oder das gesicht sich etwas verzieht, dass bekomme ich angst und muss weg laufen. Auch wenn freunde eine schnellere bewegung maXXXXX, XXXXXn zucke ich immer noch zusammen und zittere auch manchmal am ganzen Körper.
ist das normal? oder brauch ich hilfe?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag,

liebe Ratsuchende, sie haben eine posttraumatische Störung und benötigen professionelle psychotherapeutische Behandlung. Scheuen Sie sich nicht, einen guten Psychotherapeuten aufzusuchen, der eine Einzeltherapie mit Ihnen macht. Die schrecklichen Erlebnisse müssen von Ihnen verarbeitet werden. Die Krankenkasse muss die Kosten übernehmen.

Ich wünsche Ihnen gute Besserung und alles Gute

 

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Ihnen die Antwort eine Hilfe war, bitte mit "Akzeptieren" zu honorieren, vielen Dank.