So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Guten Tag. Seit einiger Zeit werde ich nachts von Krampfanf llen

Kundenfrage

Guten Tag.
Seit einiger Zeit werde ich nachts von Krampfanfällen heimgesucht. Selber merke ich nichts aber mein Mann und ich am nächsten Tag. Da bin ich nicht ich selbst, habe Muskelkater,kein Geschmacksinn. bin traurig. Ich bin nicht mehr ich. Meine Umwelt will mich an Medikamente sehen aber ich glaube immernoch an eine natürliche Heilung. Ich bin sehr sportlich, lebe weitestgehend gesund und komme mit dieser Situation nur sehr schwer klar. Ich gehe regelmäßig zu einem Ostheopathen und unser Hausarzt ist Homöopath. Umso weniger erklär ich mir diese Anfälle mit 49. Ich muss dazu sagen, dass meine beiden Söhne auch Krampfen einer tagsüber, einer nachts, nehmen aber beide Medis.
Ich selber habe Quantum-Touch Seminare besucht auch in der Hoffnung dieser Problematik entgegenzuwirken....die Anfälle kommen trotzdem. Muss ich mehr Geduld haben?
Ich würde mich sehr über eine Antwort in irgendeine Richtung freuen.
Danke
Kirsten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Sind Sie sicher, dass es sich um Krampfanfälle handelt, bzw. ist dies mal durch einen Neurologen sicher diagnostiziert worden ? Es gibt z.B. auch andere Formen von Muskelzucken in der Nacht, die so aussehen könnten.

Wenn eine Epilepsie diagnostiziert wurde, warum wollen sie keine Medikamente einnehmen ?

O.K. einmal angenommen, es gäbe nur für sie den Weg einer nicht-medikamentösen "Behadlung". Dann würde ich ihnen eine Kontaktaufnahme zu folgendem Therapeuten empfehlen. Johannes Drischel in Gifhorn hat schon entsprechende nächtliche Anfälle mit einem speziellen natürlichen Therapieverfahren gestoppt (www.emoflex.de). Dabei werden innere Blockaden über Bilder bzw. eine Art emotionale Verarbeitung über innere Bilder (wie in Träumen) verwendet. Einen Versuch wäre es wert. Eine natürliche Heilung ohne Therapie würde ich allerdings nicht erwarten.