So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Neurologie
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Neurologie hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

mein sohn paul 3 1/2 jahre hat sei 3 jahren epilepsie unerkl rlicher

Kundenfrage

mein sohn paul 3 1/2 jahre hat sei 3 jahren epilepsie unerklärlicher art. nach acth, sabril, topamax, ketogener diat, lyrica, convulex, lamictal, kepra, mysoline, rivotril, magaton. ist sein anfallgeschehen nach einer 6 monatigen pause seit 7 monaten stetig schlechter (nach kurzen anfallen sind diese jetzt 1-3mal am tag generalisiert tonisch). nach der acth behandlung hat sich sein gehirn nicht mehr entwickelt. stoffwechseltest und DNA untersuchungen wurden alle gemacht - kein ergebnis. er ist sehr hypoton. manchmal kann er aber sehr eindringlich wahrnehmen. zur zeit ist er aber in einem nicht einschlafenkönnen - wenn er dann schläft erwacht er mit anfall.

wäre die einnahme von l-tryptophan, pregnenolon oder die hyperbaresauerstofftherapie, tcm einen versuch wert?

UA
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Neurologie
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Um ehrlich zu sein : Die Frage ist zu komplex, um eine Antwort aus dem Ärmel zu schütteln. Sie haben viel versucht und es wäre gelogen, wenn ich eine einfache Antwort hätte. Epilepsien sind ja nicht selten an Ein- und Aufwachphasen gekoppelt. Die verwendeten Antiepileptika helfen zwar gegen die anfälle, dagegen "verschlimmbessern" sie die Schlafqualität.

Ich habe - bei älteren Patienten - gute Erfahrungen mit Melatonin (Circadin 2 mg) zur Synchronisation der Schlaf- und Wachphasen gemacht. Das gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel in Italien oder Holland bzw. über das Internet.

In welchem Zentrum wird denn ihr Kind behandelt ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX schnelle antwort!

melatonin wurde schon in einer 6 monatigen anfallsfreien aber schlaflosen phase 2 tage probiert worauf er mit anfällen reagierte. daher wurde melatonin wieder abgesetzt.

behandelt wird er voi einem der besten epilepsiespezialisten in österreich.
wir sind nur alle so ratlos. unser primar geht von einem anlagebedingtem stoffwechselproblem aus (konnten es aber noch nicht bestimmen-haben aber schon alle tests gemacht).
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was ich vermutlich gemacht hätte : Ich hätte dennoch Melatonin für ca 6 bis 10 Tage weiter gegeben. Es dauert einfach, bis es zu einer Neusyncrhonisation kommt.