So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an COMINAROSA.
COMINAROSA
COMINAROSA, Dipl.Ing.
Kategorie: Netzwerk
Zufriedene Kunden: 7
Erfahrung:  Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
30144324
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Netzwerk hier ein
COMINAROSA ist jetzt online.

Guten Tag, ich m chte mit einem login-script (als Batchdatei,

Kundenfrage

Guten Tag,
ich möchte mit einem login-script (als Batchdatei, keine Gruppenrichtlinie) WindowsXP-clients bei Serveranmeldung Netzwerkdrucker installieren, verbinden und als Standard festlegen.
Ich habe folgendes geschafft:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /ia /m "KONICA MINOLTA C353 Series PCL" /h "Intel" /f "\\Server-05\gruppen\alle\c253\KOAZXK__.inf"
=> installiert den Druckertreiber aus einer Freigabe auf dem client

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in\\SERVER-05\C253_EG /il
=> soll eine Verbindung zu dem Netzdrucker herstellen; /il startet den Assistenten

Problem:
ich will keinen Assistenten, sondern den zuvor installierten Treiber verwenden.

ABER sämtliche durchgetesteten (und in der Hilfe dokumentierten) Schalter bringen entweder den Fehler "Argumente fehlerhaft" oder "Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden".

Die vollständig manuelle Installation des Druckers per Assistent funktioniert.

Wie muss der Befehl lauten? Hier noch einige meiner "Variablen":
Server: SERVER-05
Druckerfreigabe: C253_EG
inf-Datei: c:\windows\inf\KOAZXK__.inf
Treiber-Quellpfad: \\server-05\gruppen\alle\c253
lokaler Treiberpfad: c:\windows\system32\spool\drivers\w32x86\3
client: WinXP pro SP3, lokale admin-Rechte

DANKE,
mfg
J. Scherr
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Netzwerk
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

hm das scheint ein wenig komplizierter zu sein aber ich habe etwas gefunden:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /if /b "HP DeskJet 895C" /f %windir%\inf\ntprint.inf /r "LPT2:" /m "HP DeskJet 895C"

Das sit ein Beispiel, wie man Drucker automatisiert und ohne Assistent installieren kann. Natürlich müssen Sie das entsprechend an Ihre Drucker anpassen. Habe es grad getestet, ein Assistent wird nicht angezeigt es erfolgt eine vollautomatisierte Installation.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

ja, von solchen Beispielen hab ich jetzt schon ne ganze Sammlung :)

 

Meine Scriptzeile sieht jetzt so aus:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /in\\SERVER-05\C253_EG /if /b "KONICA MINOLTA C353 Series PCL" /f %windir%\inf\KOAZXK__.inf /M "KONICA MINOLTA C353

Series PCL"

 

bringt aber leider "Argumente sind ungültig". Mir ist z.B. auch schleierhaft, warum manchmal /b auftaucht und manchmal /n - laut Hilfe einmal der "Basisdruckername" und dann der "Druckername". ???

 

Danke,

Gruss

Jörg

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also ich denke, das liegt an den "" probieren Sie mal folgende Beispiele

rundll32 "printui.dll,PrintUIEntry /in \\SERVER-05\C253_EG /if /b KONICA MINOLTA C353 Series PCL /f %windir%\inf\KOAZXK__.inf /M KONICA MINOLTA C353 Series PCL"

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /inm \ \SERVER-05\C253_EG /if /b "KONICA MINOLTA C353" Series PCL /f %windir%\inf\KOAZXK__.inf /M "KONICA MINOLTA C353 Series PCL"


Hier wäre ein weiteres klassisches Beispiel:

rundll32 printui.dll,PrintUIEntry /if /b "HP LaserJet 4050 Series PS" /f %windir%\inf\ntprint.inf /r "PS413-P1" /m "HP LaserJet 4050 Series PS"

Entweder das fehlende Leerzeichen bei \\SERVER oder die "" müssen es sein. Da ich keinen passenden Drucker hier habe, kann ich es leider nicht testen.

http://www.mcseboard.de/tipps-links-5/tcp-ip-drucker-batch-installieren-81975.html

Da finden Sie auch eine Beschreibung aller wichtigen Parameter :-)

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

weder noch.

Wenn ich das Leerzeichen vor dem Server weglassen, erhalte ich die Meldung "Vorgang kann nicht abgeschlossen werden... entweder der eingegebene Druckername ist ungültig oder der Drucker ist nicht mehr mit dem Server verbunden". Beides Quatsch.

Fehlt das Leerzeichen, erscheint die Meldung "Die Argumentesind ungültig".

 

Ausserdem klappt ja das Aufrufen des Assistenten mit /il hinter dem Server, wenn das Leerzeichen fehlt.

 

Den MCSE-Board-Link schau ich mir jetzt an.

Danke

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, okay ich denke das der Link einiges an Tipps bereit hält zu mal dort eine exakte Erklärung der Parameter aufgeführt ist. Der Druckername muss ja bekanntlich in "" stehen ich vermute, das auch da das Problem liegt. Leider sind die API-Aufrufe von Windows nur schlecht bzw. überhaupt nicht dokumentiert sofern man nicht in C++ programmiert oder das ganze per VB macht. Mit dem kostenlosen AutoIt wäre das ganze sicherlich sehr viel einfacher dabei handelt es sich um eine effektive sehr einfache Skriptsprache, die alle wichtigen Elemente von Windows unterstützt evtl. schauen Sie sich das mal an es ist gerade für die Automatisierung sehr gut geeignet. Gruss Günter