So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 442
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

Lenkkopflager für Piaggio Beverly 125 defekt. Wie teuer kommt

Kundenfrage

Lenkkopflager für Piaggio Beverly 125 defekt. Wie teuer kommt mir der gesamte Um und Einbau?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich für Just Answer entschieden haben. Nach bestem Wissen werde ich Ihre Frage beantworten. Das Lager an sich kostet zwischen 30 und 50 €, je nach Ausführung (Original Piaggio, Markenlager FAG oder SKF oder China).Die Arbeitszeit für den Austausch liegt etwa bei 2,5 - 3 Stunden. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen, ist aber gerechtfertigt, denn es muss die komplette vordere Verkleidung demontiert und danach wieder montiert werden.Abhängig vom Stundensatz können die Kosten dann berechnet werden. Um die 250,- sind durchaus im Rahmen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wie stelle ich fest ob das Lager defekt ist?Habe ich beim fahren Erschütterungen oder lässt sich der Lenker sehr schlecht einlenken?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wie stelle ich fest,dasaß Lenkkopflager defekt ist?
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo nochmal, es gibt drei Zustandsarten des Lenkopflagers: korrekt, zu stramm und zu lose. - Zu lose merkt man an einem flatterigen Fahrverhalten in der Vorderhand. Prüfen, indem im Stand die Vorderradbremse gezogen wird und dann das Fahrzeug nach vorne/unten gedrückt wird. Fühlt man dann ein Knacken, ist es zu lose. Kann über die Muttern am LAger nachjustiert werden im Normalfall.- Zu stramm merkt man am Fahrverhalten, indem das Fahrzeug von selber in Kurven zu fallen scheint auch bei Geradeausfahrt. Als ob man längs auf einem Absatz fahren würde (zB Fahrbahnmarkierung). Prüfen, indem die Gabel entlastet wird (Roller auf Hauptständer stellen und hinten runter drücken) und der Lenker mit einem Finger langsam von einer Seite zur anderen bewegt wird. Wenn das nicht leichtgängig ist, oder in der Mitte eine Rsatstellung zu merken ist, muss das Lager ausgetauscht werden.- Die richtige EInstellung ist folgerichtig so, dass die Gabel spielfrei und leichtgängig ohne Rastpunkte von einer zur anderen Seite bewegt werden kann.