So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

VN 15 SE - Motor überhitzt, jetzt Motorengeräusche.... Hallo, Seit

Kundenfrage

VN 15 SE - Motor überhitzt, jetzt Motorengeräusche....
Hallo,
Seit kurzem bin ich Besitzer einer VN 15 SE, die mir jetzt Probleme bereitet... :(
Nach einnigen Umbauten ging wohl ein Kabel vom Lüfter ab und der lief dann nicht mehr (nicht bemerkt...).
Da auch noch etwas Öl fehlte, wurde der Motor nach 90 km Autobahnfahrt heiss und ging während der Fahrt aus.
Nach ein paar Minuten konnte ich wieder starten und bin 3 km zur nächsten Tankstelle, um Öl nachzufüllen und den Lüfter zum Laufen zu bringen.
Jetzt kommt aus dem vorderen unteren Motorenbereich zeitweise ein komisches klackern bzw rasseln im Standgas.
Das Geräusch kommt, bleibt ein paar Sekunden und verschwindet dann wieder um kurz danach wieder zu kommen....
Gebe ich ein wenig Gas höre ich das Geräusch nicht mehr.
Kann mir hier vll. jemand weiterhelfen, was das für ein Schaden sein könnte?
Danke ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.
Das Geräusch könnte eine Folge des Ölmangels sein. Ich tippe mal auf einen Kolbenklemmer oder gar leichten Kolbenfresser. Bitte die Kompression bei warmem Motor messen. Sollte die Kompression beim vorderen Zylinder stark nach unten abweichen, so ist in der Tat mit einem Kolbenfresser zu rechnen.
Aber bitte zuerst mal die Kompressionsprüfung vornehmen und dann hier nochmals melden mit den gemessenen bar-Werten.
Die Kompression bitte mit voll geöffnetem Gasgriff durchführen, da sonst die Werte nicht aussagekräftig sind.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

die Geräusche kommen nicht vom Zylinder, sondern von unten.

Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo nochmal,
das kann dann ein Schaden am Pleuellager sein, hervorgerufen sowohl durch den Ölmangel, als auch durch den eventuell passierten KLemmer.
Zusätzlich zur Kompressionsdruckmessung, die ich trotzdem empfehle, müsste mit einem Stethoskop oder einem Schraubendreher am Ohr die genaue Herkunft der Geräusche herausgefunden werden.
Wie sieht es denn mit der Leistung aus? Ist da seit dem Ausgehen ein Abfall zu merken?
Wenn die Leistung in Ordnung , die Kompression ok und kein Öldruckabfall zu verzeichnen ist, dann kann es sein, dass der Motor das unbeschadet überstanden hat. Und ich möchte den Teufel auch nicht an die Wand malen, aber ich befürchte, dass die Kompressionsmessung beim vorderen Zylinder wahrscheinlich weniger Druck zeigen wird.
Ganz genau kann ein eventueller Schaden aber nur nach der Demontage von Kopf und Zylinder festgestellt werden.
Noch zwei Fragen zum Öl: Bläut es beim Laufen aus dem Auspuff, sprich wird Öl verbrannt? Und wie sieht das Kühlwasser im Ausgleichsbehälter aus? Klar oder schwimmt da dunkles Öl drin?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,


 


das Kühlwasser ist normal - ohne Öl.


 


Und es ist auch kein Rauch bzw. Verbrennen von Öl aus dem Auspuff feststellbar.


 


Ob Leistung fehlt, kann ich nicht sagen, ich bin seither nicht mehr damit gefahren.


 


Im Stand läuft sie rund...


 


Gruß