So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

Knacken beim anlassen einer Yamaha Bulldog BT1100 auf der linken

Kundenfrage

Knacken beim anlassen einer Yamaha Bulldog BT1100 auf der linken Seite des Motors
Dieses Geräusch ist ab und zu.... Anlasser dreht nicht immer durch ( wenn der Kolben kurz vor OT steht zbp )
Hat diese einen automatisches Dekoventil auf der Nockenwelle welches überschnappt und dieses Geräusch verursachen kann?
Knacken kommt aber eher aus der unteren Hälfte linke Seite...
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,
vielen Dank, ***** ***** sich für JustAnswer entschieden haben. Nach bestem Wissen und Gewissen möchte ich Ihre Frage beantworten.
Das ist ein altbekanntes Leiden seit seligen XV 750 Zeiten. Das hat Yamaha nie in den Griff bekommen. Der Mechanismus mit dem Magnetschalter klemmt manchmal und die Geräusche sind auch "normal". Es gibt keinen Deko - Mechanismus für die Ventile.
Also heisst es damit zu leben.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das Geräusch kommt nicht vom Magnetschalter....dass dieser klickt ist normal das stimmt...der Schalter sitzt auch nicht auf der Lichtmaschinenseite .Wir haben aber ein starkes Klopfen / Knacken auf der Lichtmaschinenseite. Dies ist nur ab und zu beim anlassen des Fahrzeugs. das Geräusch tritt nicht bei jedem Startvorgang auf !

Dies hört sich an wie ein überschnappen eines Bauteils.

Da Die Übertragungszahnräder ohne Rutschkupplung versehen sind schließe ich dieses ebenfalls aus. Der Anlasser selbst dreht auch ohne Kraftübertragung der Verbindungsräder zur Schwungscheibe super durch. Woher also dieses Geräusch?

Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo nochmal,

der Anlassermechanusmus ist doch der von der XV 750. Das heisst, der Anlasser bewegt über das Zwischenrad die Kurbelwelle. Auf der Kurbelwelle, im Gehäuse der Lima sitzt der Anlasserfreilauf, der solch ein Geräusch verursachen kann.

Wie genau hört es sich denn an? Erst ein Klack vom Anlasser und dann so ein auslaufendes Surren?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


wenn es ein auslaufendes Surren wäre hätte ich auf den Freilauf in der Schwungscheibe getippt. Dieser funktioniert einwandfrei und nimmt nur in eine Richtung mit.


Es kann denn wohl nur noch vom Anlasser kommen wenn dieser unter Druck steht beim anlassen. Ohne Übertragungszahnradpaar funktioniert dieser sehr gut ohne Geräusche. Das Knacken hört sich so an wie wenn du ein automatisches Dekoventil auf der Nockenwelle seitlich wegdrücken würdest und dadurch das Ventil nach oben schnappt. Nur als Vorstellung wie sich das Geräusch anhört.Deswegen die Frage von gestern ob dieses Fahrzeug so ein Ventil besitzt.


Das Geräusch ist auch nicht wirklich leise und angenehm.


 


 


 

Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hm, also, ich habe selber zwei TR 1 besessen, ein Dekompressionsventil gibt es bei dem Motor nicht.
Gibt es die Möglichkeit mit dem Handy den Startvorgang zu filmen (mit Ton) und die Datei dann hochzuladen? Geräusche sind immer schwer zu diagnostizieren.