So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Ausbildung bei Mercedes Benz unterhalb der Regelzeit abgeschlossen. Teilgebiet Krad
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

Guten Morgen, bei meinem Motorrad einer BMW 1100 R Bj. 1995

Beantwortete Frage:

Guten Morgen, bei meinem Motorrad einer BMW 1100 R Bj. 1995 87.000km ruckt seit ca einem Jahr bei der Beschleunigung der dritte Gang immer mal wieder. Es ist wie ein "richtig einrasten" und gibt nur einen kurzen Ruck. Solange ich im 3.Gang bleibe, ist alles ok. Erst wenn ich beim runterschalten oder erneuten raufschalten wieder im 3. Gang fahre gibt es diesen Ruck. Aber nicht immer, eher selten, nur kommt es jetzt immer häufiger vor. Bei einer Tour von 300 km so ca. 5 bis 8 mal. Seit ca. 500km wird es häufiger. Die BMW Werkstatt sagt, da geht nichts anderes, als ein kompletter Getriebetausch, von ca. 3400 Euro alias 4000 CHF. Ist das richtig so? Oder gibt es da noch andere Möglichkeiten. Es übersteigt den Zeitwert des Motorrads. aber es hat soviel Sonderzubehör, dass es mir schwer fällt, sie für nur 2000 Euro im momentanen Zustand zu verkaufen, und ich würde sie auch noch lange weiterfahren. Danke XXXXX XXXXX voraus für eine Antwort. Viele Grüße Alf
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, es handelt sich um einen Mechanische defekt der Schaltmuffe des 3. Gangs. Wahrscheinlich ist die Verzahnung teilweise defekt oder verschlissen, so dass es zum Rucken kommt. Sie sollten sich für Ihr Anliegen nicht an BMW, sondern an einen Getriebeprofi aus Ihrer Umgebung wenden(siehe Goggel, oder Gelbe Seiten), da hier das Getriebe nicht erneuert sondern repariert werden kann. Die Kosten wären grob überschlagen nur etwa 1/3 bis 1/2 mal so hoch wie der von BMW geforderte Betrag.
Onkelbenz und weitere Experten für Motorrad sind bereit, Ihnen zu helfen.