So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an cobrajag.
cobrajag
cobrajag, Sonstiges
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 2355
Erfahrung:  Mechaniker, Kfz-Meister
32541373
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
cobrajag ist jetzt online.

Hallo, nach jeweils 200 km beginnen die Auslassventile links

Kundenfrage

Hallo,
bei meiner

BMW R1100RT
Typ 259
Schlüsselnummer zu2)0005 zu3) 12201I 2
Bj. 2001
knapp 50' km

beginnen nach jeweils 200 - 300 km die Auslassventile links zu klappern (beide gleich, das obere wie das untere). Alle anderen Ventile sowie die Axialspiele passen weiterhin.
Woran kanns liegen.

Vorab vielen Dank.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

bin zwar nicht ganz sicher um welchen Motortyp es sich handelt ,würden aber zwei Möglichkeiten ins Auge fassen.

Erstens durch eingelaufene Ventilschäfte oben kann es durch die Drehbewegung zur Spieländerung kommen ,oder die Drehbewegung der Ventile wird blockiert.

Zweite Ursache wäre die Ölzufuhr der Hydrostößel auf dieser Seite .

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

nachdem ich über das Boxerforum eingestiegen bin dachte ich es wäre klar dass es sich um einen BMW R11xx 4V Boxer handelt.

D.h. es sind keine Hydrostößel vorhanden.

Bei knapp 50000km sollte da noch nichts eingelaufen sein, aber weiß man's?

Sollte das Phänomen bereits drei mal aufgetreten sein müsste das Ventilschaft-Spiel vermutlich mit den Fingern zu ertasten sein, oder?

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

leider wurde die Anfrage nur allgemein zu BMW Automobile weitergeleitet.

Mit dem eingelaufenen Ventilschäften meine ich allerdings die obere Fläch wo die Tassenstößel drauf drücken.Wenn hier keine gleichmäßige Drehbewegung stattfindet kann die Oberfläche ungleichmäßig abnutzen ,und bei Drehung auf eine andere Position kann Spiel vorhanden sein.

Zweite Möglichkeit ist das Einhämmern der Ventilsitze in den Sitz im Zylinderkopf.

Weitere Möglichkeiten lässt die Konstruktion des Motors für ein schnell änderndes Ventilspiel nicht zu.

 

Viele Grüße Ihr Kfz-Meister

Gern leiste ich hier Hilfestellung. Für eine Anerkennung bedanke XXXXX XXXXX im Voraus .Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

würden die Ventile einschlagen, würde das Ventilspiel aber enger und nicht weiter.

Die Ventile werden über Nockenwelle, Tassenstößel, Kipphebel in dieser Reihenfolge auf die Ventile übertragen.

 

Bitte nicht böse sein, aber ich hätte für die Beantwortung der Frage gerne einen BMW-Motorradmechaniker.

Experte:  cobrajag hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

kein Problem.Bin hier von einer Vierventiler K1100 ausgegangen.

 

Ich gebe die Frage zurück.

 

Viele Grüße

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Ich benötige einen BMW Motorradexperten.
Ich benötige einen BMW Motorradexperten
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Falsche Kategorie.
Falsche Kategorie