So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ScootersMotorcy...
ScootersMotorcycles
ScootersMotorcycles, Langzeit-Schrauber
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 325
Erfahrung:  Parts and Accessories Manager Harley-Davidson + Buell, Product Manager Big Bear Choppers
30950387
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
ScootersMotorcycles ist jetzt online.

moin, ich habe folgendes problem meine sportster spuckt l

Kundenfrage

moin,
ich habe folgendes problem: meine sportster spuckt öl aus dem hinteren zylinder, aber nur an der linken seite, öl wird beim fahren aber an der rechten seite versprüht, alles bedeckt mit einem feinen ölnebel. was ist das? wie teuer kann die reparatur werden? lohnt es sich denn das moped ist 16 jahre alt. ich wäre euch dankbar wenn ihr mir tipps geben könntet.

vielen dank XXXXX XXXXX arno
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  ScootersMotorcycles hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Arno, bei deiner Sporti hat sich die hintere Zylinderfussdichtung verabschiedet und sollte möglichst bald ersetzt werden (Motor/Getriebe/Auspuff/Klamotten/Parkplatz werden schmutzig und unnötiger Oelverlust). Dies ist eine normale Abnutzung und da der hintere Zylinder immer schlechter gekühlt ist, leiden dessen Dichtungen immer mehr als die des vorderen. Die Dichtung als solches wäre nicht teuer, leider müssen aber alle darüber liegenden Dichtungen gleichzeitig ausgewechselt werden. Weil die einzelnen Dichtungen wiederum teurer sind (hochgerechnet) als wenn man ein kompletten Zylinder-/Rockerbox-Dichtungs-Satz kauft, lohnt es sich zweimal, gleich alle auszutauschen.
16 Jahre ist kein Alter für eine HD. Und egal welchen Baujahrs sie auch ist, sie ist und bleibt eine Kapitalanlage.
Der Kostenaufwand für alle Dichtungen wechseln zu lassen, beinhaltet einerseits den Dicht-Satz (ca. 120 Euros) und ca. 2,5 Std. Arbeit, die auch von einem nicht HD-Dealer oder in Eigenregie erledigt werden kann. Es sei aber zu bedenken, dass auch die gesamte Feineinstellung gleich gemacht werden könnte, weil schon der ganze Zylinder abgebaut ist und diese Arbeit noch max. 45 Min. extra kosten würde. Darum, wenn einmal offen, alles checken und justieren, es fährt sich danach viel beruhigter ;) Am besten gleich beim nächsten Wartungstermin ausführen lassen, denn auch dort müssen die Kerzen raus.......

Have a safe ride. ltrrtl

Wichtig: Nicht einfach die Schrauben/Muttern nachziehen, denn wenn die Dichtung ölt, dann auch nach dem Nachziehen und insbesondere die Nm-Werte (Newton-Meter Anziehstärke) aus dem Werkstatt-Handbuch berücksichtigen!