So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich hab ne 900 XJ BJ 1985 Km 127000 wieder

Kundenfrage

Hallo zusammen,
ich hab ne 900 XJ BJ 1985 Km 127000 wieder fahrtüchtig gemacht. Sie stand 3 jahre war also nicht schlimm. Sehr guter Zustand. Jetzt will ich wegfahren und er E-Starter macht nur klack.
Hab den Magnetschalter schon ausgewechslet und nix passiert.....am anderen Morgen springt sie an....beim nächsten Start dasselbe..wieder nur klack...Batterie ist neu...
Was ist da los..es nervt? könnt ihr mir helfen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo, haben sie den strom gemessen der am magnetschalter ankommt. am wahrscheinlichsten wäre in ihrem fall ein kabelbruch oder wackelkontakt in einer der zuleitungen. am besten einfach mal die leitung und den starter überbrücken um den fehler genauer eingrenzen zu können
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Moin,

als erstes schlage ich vor den Anlasser manuell zum arbeiten zu bewegen. Das geht, indem am Anlasserrelais die beiden Kabel, die mit den Muttern befestigt sind, überbrückt werden. Dann sollte der Anlasser anlaufen. Wenn er das nicht tut, eventuell auch nur manchmal, dann sollte er ausgebaut und überprüft, bzw gereinigt werden. Es kann sein, daß der Kollektor verglast ist oder die Kohlen abgenutzt.

Anlasser ausbauen indem die beiden Schrauben abgeschraubt werden, mit dem er am Block befestigt ist. Dann die beiden langen äußeren sichtbaren Schrauben loschrauben. Genau auf die Reihenfolge von Scheiben und Buchsen achten beim zerlegen. Wenn der Kollektor schwarz ist, diesen mit relativ feinem Schmirgelleinen (400er) abziehen.
Ebenfalls die Länge der Kohlen prüfen. Diese haben eine kleine umlaufende Kerbe, die das Verschleißmaß angeben.

Bitte nach dem prüfen nochmals melden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Motorrad