So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

Hallo, habe mir vor knapp 2 Wochen eine 97er tl 1000 s gekauft,

Kundenfrage

Hallo, habe mir vor knapp 2 Wochen eine 97er tl 1000 s gekauft, ein richtig schöner Donnerbolzen. Habe beim zügigen Beschleunigen ein massives Problem, denn mir brennt dann die 30 Amp. Hauptsicherung unter der Sitzbank durch und es ist absolute Funkstille.
Das kann beim Überholvorgang schon recht gefährlich sein. Kann mir da jemand einen Tipp geben wo eventuell der Fehler liegen kann, ich traue mich schon nicht mehr mal richtig den Gasgriff zu drehen.
Könnte eventuell die Zündspule deffekt sein, ev. punktuell zu hohe Stromspannung beim Gasgeben ????
Wäre über einen fachkundigen Rat sehr dankbar.
Liebe Grüße Klaus-Dieter
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  ScootersMotorcycles hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, ich vermute der Schaden und Grund für eine Rückrufaktion von Suzuki könnte der Grund sein für Ihr Problem. Die im ebenfalls nachlesbaren Händlerschreiben bezeichneten Fehler könnten nun bei Ihnen eingetroffen sein. Aber bitte lesen Sie selbst erst mal unter "Oktober 1997" nach und nutzen Sie den Link zum Händlerschreiben:
http://www.tl1000.de/story/index.html

Mein Tipp: VW hatte auch schon mal eine Rückrufaktion in den späten 80ern. Der Schaden trat aber erst Jahre nach der Aktion an einem Wagen derselben Baureihe im betroffenen Jahrgang ein. VW übernahm den kompletten Ersatz, ohne Wenn und Aber. Fragen Sie Ihren Marken-Händler diesbezüglich auch an!!! Letztendlich kann er ja kontrollieren lassen, ob der Defekt an Ihrer Maschine bereits einmal behoben wurde (damals oder zwischenzeitlich) oder eben nicht. Und wenn er kundenfreundlich ist, wird er sich dafür beim Importeur stark machen. :) Viel Glück dabei.

Für weitere Fragen bitte auf diese Antwort antworten oder bei Akzeptierung der Antwort bitte ich um eine kurze Bewertung. Besten Dank.


Verändert von ScootersMotorcycles am 17.05.2010 um 20:41 Uhr EST
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Moin,

Rückrufaktion mit Steuergerät haben eigentlich alle TL schon seit 10 Jahren hinter sich, normalerweise. Ich sehe auch keinen Zusammenhang mit der Hauptsicherung ausser, daß die Motoren abstarben. Was aber am schlechten Mapping des Steuergerätes lag.

Ich würde eher in Richtung Kurzschluss im Kabelbaum tippen. Zündanlage schließe ich aus, weil zwar hohe Spannungen im Sekundärbereich anliegen, aber sehr kleine Ströme, die eine 30A Sicherung nicht mal annähernd warm werden liessen.

30A fließen im Bordnetz im Betrieb sowieso nicht (mal abgesehen beim Startvorgang im Anlasserkabel), deshalb kann es nur ein Kurzschluss sein.

Bitte mal die Kabelbäume von Lenkerarmaturen und Zündschloss prüfen auf Isolierungsschäden. Ebenso die Kabel unter der Sitzbank und dem Tank. Vielleicht ist das was eingeklemmt und beim starken beschleunigen wird ein stromführendes Kabel an Rahmen (Masse) gedrückt durch das sich verlagernde Fahrergewicht. Sowas habe ich einmal erlebt, allerdings nicht bei einer TL.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Motorrad