So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

Hallo, meine Caponord hat seltsame Startprobleme wenn auch

Kundenfrage

Hallo, meine Caponord hat seltsame Startprobleme wenn auch nur einmal bei 50 Starts aber es scheint jetzt öfter vorzukommen. Die Batterie dürfte es nicht sein. Überbrücken bringt nichts. Ich betätige den Ständer öfters hin und her vielleicht liegt da der Fehler, spiele am Ganghebel vielleicht ist es die Neutealstellung, ich rucke die Maschine etwas hin und her, irgendwann plötzlich springt sie an als wenn nix gewesen wäre. Was es jetzt endlich ist weiß ich nicht. Bei öfteren Startversuchen ist es auch schon vorgekommen daß etwas Rauch von unten aufgestiegen ist. Ich habe gehört es soll irgendwo am Motorblock ein Masseanschluß sein der die Ursache sein könnte das Problem soll ja bei dieser Ausführung bekannt sein. Was raten Sie mir, wo soll ich den Fehler suchen??
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  ScootersMotorcycles hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, überprüfen Sie, ob das Massekabel (Minus -) des Batterieanschlusses noch fest am Rahmen angebracht ist. Wenn es lose oder kontaktlos ist, hätten Sie den Übeltäter gefunden. Wechseln Sie ansonsten die Zündkerzen aus, die meist nach der Winterpause mit schlechtem Altbenzin verrust wurden. Je nach Zustand kann aber auch schon die Reinigung der ZK genügen.
Betreffend des Ständers bin ich mir nicht sicher, ob Ihre Maschine auch einen Ständerschalter hat, mit welchem der Start des Motors unterdrückt würde. Falls ja, müssten Sie dafür eine Anzeige bei den Armaturen haben, welche bei Aktivierung des Schalters aufleuchtet. Betätigen Sie dann den evtl. vorhandenen Schalter und schauen Sie dabei auf die Armaturenanzeige, ob es optisch angezeigt wird. Falls nicht, könnte der Schalter defekt sein......sofern vorhanden.

Für weitere Fragen bitte auf diese Antwort antworten oder bei Akzeptierung dieser Antwort bitte ich um eine kurze Bewertung. Besten Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo, leider hat mir Ihre Antwort keine Spur geholfen. Ich fahre auch schon 30 Jahre Motorrad, daß man ein loses Masse kabel fest machen sollte hätte ich auch gewußt!! Die Zündkerzen schließe ich ebenfalls aus der Motor startet sonst sofort ohne das geringste Problem. Der Seitenständer war nur eine der Möglichkeiten die ich in der Notlage in Betracht gezogen hätte obwohl er eigentlich keine stromkreisunterbrechende Funktion hat. Werde die Suche selber weiter führen in Richtung Anlasser, Magnetschalter oder gar Startschalter.

 

Danke für Ihre Mühen wenn auch vergeblich

 

Martin

Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Moin,

um das Problem etwas einkreisen zu können, hätte ich vorher noch ein paar Fragen:

- Wenn das Symptom auftritt, sind dann irgendwelche Geräusche zu hören?
- Werden die Leuchten im Cockpit dunkler?
- Oder passiert einfach gar nichts, auch die Leuchten sind aus?

Je nachdem, was beim starten passiert, kann es entweder sein, daß

- es ein nicht gut leitender Masseanschluß ist (der kann zwar ordentlich festgezogen sein, aber vielleicht durch Lackreste nicht leitend genug), und zwar nicht unbedingt der an der batterie, sondern einer am Rahmen, wie schon vermutet. Wenn der Anlasser dann seine Arbeit aufnehmen soll, und der Strom kann über die mangelnde Masseverbindung nicht fließen, kann es zu Rauchentwicklung kommen.
- der Anlasser durch Verschleiß oder Abrieb am Kollektor selber zu viel Strom beim Startvorgang zieht und wenn er dann gegen die Kompression drehen muß einfach stehen bleibt. Wenn das passiert, kann durch den hohen Strom, der dann fliesst, ein Kabel anfangen zu schmoren mit entsprechender Rauchentwicklung
- eine lose Steckverbindung (oder das Starterrelais, siehe unten) mangelnde Stromversorgung verursacht.

Ich habe in Aprilia Foren auch von defekten Startrelais gelesen, die ein ähnliches Symptom hervorrufen. Schon erneuert?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Motorrad