So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

muss die zylinderkopfdichtung an einer gsf 600 gewechselt werden

Kundenfrage

muss die zylinderkopfdichtung an einer gsf 600 gewechselt werden wenn ein dünner ölfilm an dieser austritt, oder kann man dies auch durch nachziehen der bolzen vermeiden?
MfG guido
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ein Nachziehen der Zylinderkopfmuttern/-bolzen sollte vermieden werden, da sonst das vom Werk vorgeschriebene Anzugsdrehmoment überschritten wird. Das kann zur Folge haben, daß sich der Kopf verzieht oder die Bolzen an die Streckgrenze gelangen was weitere, größere Schäden zur Folge haben könnte.

Es hilft in diesem Fall nur ein Austausch der Dichtung. Das aber natürlich nur, wenn vorher zweifelsrei feststeht, daß es wirklich die Dichtung ist, die undicht ist. Manchmal können Ölundichtigkeiten auch an den Ventildeckelschrauben auftreten.

Ich würde vorschlagen, den Motor gründlich zu reinigen und dann genau zu schauen, wo das Öl austritt. Wenn Sie die Möglichkeit haben, würde das einpudern des Kopfes mit Talkum die Lecksuche vereinfachen. Zur Not tuts auch etwas Mehl ;-) Das bedingt natürlich einen komplett trockenen Kopf nach dem Reinigen. Mit dieser Methode kann der Weg des Öls sehr schön sichtbar gemacht werden.

Verändert von Kraftradklinik am 29.03.2010 um 10:13 Uhr EST