So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kraftradklinik.
Kraftradklinik
Kraftradklinik, 2-Rad Mechanikermeister
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 497
Erfahrung:  2-Rad Mechanikermeister, 20 Jahre Erfahrung in 2-Rad-Technik, Helme, Bekleidung
31143379
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
Kraftradklinik ist jetzt online.

Hallo, ich bin sehr froh, hier ein Forum f r mein Problem

Kundenfrage

Hallo,
ich bin sehr froh, hier ein Forum für mein Problem zu haben das folgender maßen aussieht: Ich habe meine California vor 3 Jahren aus 2. Hand gekauft, sie ist Baujahr 2002 und offenbar ein Jubiläumsnachbau. Derzeit steht der Tacho auf knapp über 20.000 km. Letztes Jahr bei einer Abfahrt in Hochsölden im Öztal fing meine Maschine an leise zu singen oder so eine Art pfeifen. Da ich meinte, es käme von hinten, dachte ich, es wäre vielleicht der Kardanantrieb bzw. das Kardangetriebe. Das Geräusch entstand anfangs nur beim Schub und nur, wenn Motor und Getriebe warm waren. Inzwischen höre ich dieses Geräusch auch minimal bei normalem Fahren. Mein Sohn ist Kfz-Meister und hat das Kardangetriebe komplett untersucht, aber nicht die geringste Spur von Abnützung oder Beschädigung gefunden. Wir haben bestes Getriebeöl nach gefüllt, ohne Erfolg. Was kann der Grund für dieses seltsame Geräusch sein, müssen wir aufwendig das Getriebe zerlegen, um an den Grund des Problems zu gelangen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  Kraftradklinik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Moto Guzzis haben/hatten öfter Probleme mit den Kreuzgelenken und Getrieben. Das Geräusch ist aber nicht typisch für einen Kreuzgelenkschaden. Um es einzukreisen bitte mal folgende Fragen beantworten: Ist das Geräusch gangunabhängig? Oder tritt es nur in einer Gangstufe auf, zB im 5. Gang? Welches Öl wurde in den Endantrieb gefüllt? Dort gehört Getriebeöl mit der Spezifikation GL5 hinein. Sollte bisher GL4 verwendet worden sein, kann es am Winkeltrieb zu Schäden kommen. Was genau hat Ihr Sohn am Endantrieb geprüft? Flankenversatz? Lagerspiel?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

Herzlichen Dank für Ihre erste Einschätzung. Nun meine Antwort auf Ihre Fragen:

das Geräusch tritt mehr oder weniger gangunabhängig auf, aber eben nur im Schubbetrieb. Mein Sohn hat das hintere und das vordere Kardangetriebe sorgfältig geprüft, es ist wie neu nach seiner Aussage. Das eingefüllte Öl ist ebenfalls GL5!

Mein Problem ist nun eben die Frage, muß das Getriebe komplett überprüft werden, bzw. muß bei einem Geräusch dieser Art mit einen Motorgetriebeschaden gerechnet werden oder gibt es noch andere Möglichkeiten. Ich fahre meine Cali eben erst im 3. Jahr und habe mit dieser Maschine keinerlei Erfahrungen.

Gruß

J. Angele

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

wie oben dargestellt habe ich das Geräusch im Schubbetrieb, aber Kardangetriebe und Kreuzgelenke sind wohl i.O.. Gibt es außerhalb des Motorgetriebes noch andere Möglichkeiten, die ein Geräusch dieser Art verursachen könnten?

Gruß

jo. Angele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Motorrad