So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ScootersMotorcy...
ScootersMotorcycles
ScootersMotorcycles, Langzeit-Schrauber
Kategorie: Motorrad
Zufriedene Kunden: 325
Erfahrung:  Parts and Accessories Manager Harley-Davidson + Buell, Product Manager Big Bear Choppers
30950387
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Motorrad hier ein
ScootersMotorcycles ist jetzt online.

Guten Tag Wollte meine Ducati St4 s erneut starten nach 1.Startversuch

Kundenfrage

Guten Tag
Wollte meine Ducati St4 s erneut starten nach 1.Startversuch mit schwacher Batterie.Batterie geladen, Kontrollleuchten alle an......es tut sich nichts, kein klick und kein klack.
Motorrad steht auf Hauptständer. Seitenständer eingeklappt; Benzin ist im Tank.
Sicherungsschalter im Seitenständer wurde im herbst gewechselt. Gibts da eine Lösung?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Motorrad
Experte:  ScootersMotorcycles hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, gemäss Ihren Angaben vermute ich eine Tiefentladung Ihrer Batterie, was beim 1. Startversuch verursacht wurde. Dadurch können interne Zellen-Kurzschlüsse eintreten, was letztlich die Batterie zerstört oder die Leistung so stark reduziert, dass bei Nachladung zwar noch die Voltwerte aber nicht mehr die Ampèrewerte erreicht werden. Mit anderen Worten, die Batterie ist nun hinüber resp. so schwach, dass sie ersetzt werden muss. Sie können folgende Wiederbelebungsversuche angehen:
1) Batterie ausbauen, gleiche aber neue Batterie dazu nehmen und dann folgende Ladeschaltung aufbauen. Ladegerät -> alte Batterie -> neue Batterie in Serie zusammenhängen und langsam während 48 Std. nachladen versuchen. Durch den gesunden Wiederstand der neuen Batterie, kann (muss aber nicht) die alte Batterie gerettet werden.
2) Batterie eingebaut lassen und mit anderem Fahrzeug Starthilfe leisten. Beim hilfeleistenden Fahrzeug muss der Motor dauernd laufen gelassen werden. Vor dem ersten Startversuch einige Minuten die Maschinen einfach zusammengehängt lassen und nach erfolgreichem Startversuch auch noch zusammen lassen.
Stark entladene Batterien müssen seeeeeehr langsam nachgeladen werden, ansonsten wird die Ladung oberflächlich und schwach und die Batterie verliert an Ladekapazität.
3) Batterie ersetzen (Achtung: neue Batterien sind nie vollständig geladen. Entweder zuerst aufladen ODER dann sofort nach dem Einbau mindestens 1 Stunde mit hoher Tourenzahl fahren gehen (Autobahn oder Schnellstrassen).

Verhinderung von solchen Batteriepannen jeden Frühling:
Kaufen Sie sich ein LadeErhaltungsgerät (zB. von C-Tec), schliessen Sie das Adapterkabel an den Batteriepolen an und verlegen Sie den Adapter so, dass Sie ihn ohne Werkzeug zB. unter dem Sattel verstauen und wieder hervorpopeln können. Sobald Sie Ihre Maschine länger als 14 Tage nicht benötigen, Schliessen Sie das Ladeerhaltungsgerät am Adapterstecker und am Netz an und schon können Sie die Batterie bis zum nächsten Ritt vergessen. Diese Geräte sind nach 2 Jahren amortisiert und kosten ab ca. 50 Euro. In jedem Set hat es zusätzlich ein weiteres Adapterkabel mit Klemmanschlüsen. Dieses kann man für ein Zweit-Krad oder auch das Auto verwenden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Batterie ist eine fast neue Gel Batterie. Licht, Fernlicht Blinker
alles geht. Motorrad steht in einer frostfreien Halle. Nach dem ersten Startversuch hat sich der Anlasser gedreht, Strom reicht nicht aus für volle Drehzahl. Startversuche abgebrochen und Batterie nachgeladen.
2. Startversuch Anlasser bewegt sich nicht, ansonsten alle elektrischen Funktionen vorhanden.
Kann man den Sicherungsschalter im Seitenständer überbrücken ? Der unterbricht den Strom zum Anlasser, normalerweise.
Experte:  ScootersMotorcycles hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, wann wurde die Batterie denn gewechselt? Fast neu will nicht heissen, dass sie noch leistungsfähig ist. Ich musste schon nagelneue dem Hersteller zurücksenden, weil sie intern defekt waren. Ist zwar eher selten, kommt aber doch ein paar Mal im Jahr vor. Die Bordelektronik und die Beleuchung sind nicht die grossen Verbraucher der Ampèreleistung. Es ist dies der Anlasser,
ScootersMotorcycles und weitere Experten für Motorrad sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ScootersMotorcycles hat geantwortet vor 7 Jahren.
der die Spitzenspannung jeweils benötigt aber scheinbar nicht bekommt. Den Ständerschalter ist ein Mikroschalter, den man mit Klebband fixieren kann. Achtung. Beim "Druckknopf" darf kein Leim oder Klebstoff vom Klebeband dran, sonst verklebt der Knopf meist nach dem Entfernen des Fixierklebstreifens (Ist von Klebeband zu Klebeband verschieden).