So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Testexperte.

Testexperte
Testexperte, Sonstiges
Kategorie: Mobbing
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  Die Beste
85497141
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Mobbing hier ein
Testexperte ist jetzt online.

Ich bin

Kundenfrage

Ich bin xxx und seit 18 jahren Bundespolizeibeamter im mitleren Dienst.In einem Personalgespräch 2010 hat mir mein Vorgesetzter gehobener Dienst gesagt, er werde dafür sorgen das ich aus dem Polizeidienst fliege(angeschriehen)seit dem arbeitet er akriebisch darann.2010 leitete er ein Strafferfahren wegen angeblicher Strafvereitelung im Amt gegen mich ein . Diesen Prozes habe ich vor dem Amts und Landgericht gewonnen Freispruch(Artikel Bildzeitung fauler Polizist läst Autodieb fahren) mobbing und Hetze unvorstellbar.Dauer ca.eineinhalb Jahre.Danach zeigte er mich und meinen Kollegen wegen eines Unfalls mit einem Dienstfahrzeugs an, welcher eineinhalb Jahre zurück lag an, wegen angeblicher Falschangaben zu diesem Unfall.Das Verfahren leuft noch.Hier sind semtliche Beweismittel verschwunden oder manipoliert worden.In der Zwischenzeit haben wir einen neuen Diensstellenleiter bekommen in dem er einen Hervorragenden unterstützer in seiner Sache gefunden hat (Dienstgrad Rat)Da ich dies nicht mehr ausgehalten habe, bin ich 4mal (je 3Monate von 2010-2012) Freiwillig auf Abordnung nach München gegangen.In der zwischenzeit habe ich einen Ringtausch mit 5 kollegen Organisiert um in ein anderes Amt zu kommen. Dieser wurde im September 2011 vom Präsidenten unterschrieben und genemigt,alle wurden bis jetzt umgesetzt nur ich nicht.2012 hat er dann ein Strafverfahren wegen Betruges gegen mich eingeleitet und die Susbendierung aus dem Dienst.Kurzer sachverhalt:Ich bin 2007 Geschieden worden habe die Steuerklasse geändert, den kindergeldanteil verringert und das Scheidungsurteil ist in meine Personalakte gekommen jeder wußte davo. Ich habe einen Fehler gemacht in dem Fragebogen Antrag zum Familienzuschlag habe ich verheiratet angekreuzt obwohl ich geschieden war.Daraufhin habe ich 5 Jahre den verheiratete Zuschlag von 100Euro pro Monat bekommen, dies ist mir und auch nicht bei der Lohnberrechnung (Verwaltung) aufgefallen .Das zu unrecht bekommene Geld habe ich sofort zurückgezahlt.Weiterhin wirft mann mir vor das ,das Vertrauensverhältnis zum Dienstherren zerstört ist und noch weitere Dinge die nichts mit dieser sache zu tun haben.Ich habe versucht Unterstützung bei der Gewerkschaft ,Personalrat,Dienstpfarrer zu bekommen keiner hat den Mut mich gegen diese Vorgesetzten zu unterstützen alle haben sie vor eventuellen Konsiquenzen Angst,nur die Sucht und Schwerbehinderten Beauftragte versucht mir zu helfen wobei sie sich sehr weit aus dem Fenster lehnt und an ihre grenzen stößt. Seit 2012 habe ich mir rechtlichen Beistand gesucht im Straf/Verwaltungsrecht was wenn das noch länger geht Finanzjel mich fast an meine Grenzen bringt.Seit 2012 bin ich auch in Psychatrischer und Psychologischer Behandlung was ich gleich nach der Scheidung hätte machen sollen aber man schämt sich eben diesen Schritt zu gehen.Die Therapeuten sind auch der Meinung das ich dies nicht absichtlich getan habe ich bin jetzt schon über 1 Jahr Krankgeschrieben da man unter diesen Bedingungen nicht Arbeiten kann ,auch zermürbt es einen das man aus dem Dienst Susbendiert werden soll was einen in die Arbeitzlosigkeit bringen würde und meine ganze Zukunft zerstört, da ich bereitz 52 bin und nichts mehr auf dem Arbeitsmarkt finden würde aber das Interessiert keinen.Nun hat man mir geraten bei einer Mobbingberatungsstelle Hilfe zu suchen.Noch einen Anwalt der sich mit mobbing auskennt kann ich mir nicht leisten.Auch meine ehemaligen Kollegen haben Angst für mich auszusagen da sie dann die Nächsten wären die mit einem Diszi zu rechnen hätten wenn sie einen Fehler machen oder würden schlecht Beurteilt werden dies hätte dann auswirkungen auf eine Beförderung.Ich möchte noch anmerken das in den letzten 2 Jahren mindestens 8 Kollegen versucht haben die Diestgruppe unter diesem Vorgesetzten zu verlasen . Es ist ist erschreckent das diese Dienstelle nur mit verbreitung von Angst geführt wird und keiner traut sich etwas zu sage vor Angst das er der nächste ist gegen den ermittelt wird. Ich habe schon so viel versucht aber alle haben sie nur Angst um ihre Arbeitsplatz was auch verständlich ist, aber vielleicht kann mir jemand einen Rat geben oder helfen. Mit freundlichen Grüßen xxx

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Mobbing
Experte:  claudia-modde hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
[email protected]

oder

Tel.: 0800(NNN) NNN-NNNN
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • nick-exp-de

    nick-exp-de

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    74
    None
< Zurück | Weiter >
  • /img/opt/shirt.png Avatar von nick-exp-de

    nick-exp-de

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    74
    None
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    284
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    219
    19 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von Kristian Hüttemann

    Kristian Hüttemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    210
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    Elektroniker

    Zufriedene Kunden:

    53
    Breite Allgemeinbildung, Technik, EDV, Elektronik
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Mobbing