So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 27435
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Bei uns hat es einen Eigentümer Wechsel gegeben. Der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.
Bei uns hat es einen Eigentümer Wechsel gegeben. Der neue Eigentümer fordert nun eine Kaution von uns, obwohl wir schon 12 Jahre in der Wohnung wohnen und im alten Mietvertrag keine Kaution festgelegt wurde. Er begründet seine Vorderung damit, dass die anderen Mieter im Haus schließlich auch eine Kaution hinterlegt hätten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Begründung des Eigentümers ist rechtlicher Unsinn. Sie sind nur verpflichtet eine Mietkaution zu leisten, wenn dies auch in Ihrem Mietvertrag so vereinbart wurde. Von dieser Verpflichtung der vertraglichen Vereinbarung geht auch § 551 BGB aus.

Nach § 566 BGB muss dabei der neuie Eigentümer den Mietvertrag so übernehmen, wie Sie ihn mit dem alten Eigentümer geschlossen haben.

Die Begründung dass auch andere Mieter eine Kaution entrichten ist rechlich nicht von Bedeutung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.