So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 27255
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wie oft darf ein Anwalt

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie oft darf ein Anwalt betreffend einer Thematik, in meinem Fall Umgang, abrechnen?
Mein Anwalt hat bezüglich einer Thematik Umgang mit mir jeweils zu drei einzelnen Anschreiben an den Kindsvater, jeweils mit 334,75 € mit mir abgerechnet.
Fühle mich ungerecht gehandelt.
Danke.
Mit besten Grüßen

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen: War denn nach jedem Schreiben der Fall abgeschlossen oder handelte es sich um ein einheitliches Mandat?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke ***** ***** Schiessl,nein. Der Fall war nicht abgeschlossen und es handelte sich um ein einheitliches Mandat.Viele Grüße

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In diesem Falle kann der Anwalt nur eine Rechnung für die außergerichtliche Vertretung stellen und zwar grundsätzlich eine Geschäftsgebühr. Innerhalb eines Mandates spielt es grundsätzlich keine Rolle ob der Anwalt 1 oder 3 Schreiben erstellt hat. Das bedeutet, er kann grundsätzlich nicht jedes Schreiben einzeln abrechnen sondern nur das Mandat einmal als solches.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr RA Schiessl,vllt. doch noch eine Nachfrage:
wie viel kostet bitte grundsätzlich eine Geschäftsgebühr in einer außergerichtlichen Vertretung?
Ich werde aus den Tabelle als Laie nicht schlau.Herzlichen Dank.
Alles Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Im Falle Umgang.
Bitte um Entschuldigung.
Das war heute sehr Nervenaufreibend mit meinem Anwalt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das kommt auf den Streitwert an. Üblicherweise würde ich den Streitwert auf 3000 EUR ansetzen, eine Geschäftsgebühr in Höhe von 1,3 läge in diesem Falle bei 261,30 EUR+Auslagen +Mehrwertsteuer

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt