So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 23076
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Ich habe folgendes Problem. Während meines Urlaubs

Beantwortete Frage:

Hallo,
Ich habe folgendes Problem.
Während meines Urlaubs hat ein Bekannter meinen Schlüssel gehabt, um zu lüften und Blumen zu Gießen.
Und jetzt kommt's knüppeldick.
Er hat meine Wohnung seiner Bekannten vermietet und ihr einen Mietvertrag unterschrieben, obwohl er kein Eigentümer und auch nicht bevollmächtigt war.
Die Dame will nicht ausziehen und beruft sich auf den Mietvertrag, welcher aber vollkommen rechtswidrig ist.
Meine Frage ist, wie kann ich wieder in meine Wohnung. Schnellstens.
Wie ist die Rechtslage?
Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
L. Hesse
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der von Ihrem Bekannten geschlossene Mietvertrag ist rechtlich unbeachtlich und unwirksam, denn Ihr Bekannter war rechtlich in keiner Weise befugt, den Vertrag abzuschließen, und der möglicherweise gute Glaube der Dame an dessen Rechtsbefugnis wird von der Rechtsordnung nicht geschützt.

Das bedeutet: Die Dame ist zu umgehendem Auszug aus Ihrer Wohnung verpflichtet. Die Dame kann ihrerseits Ihren Bekannten vollumfänglich auf Schadensersatz in Anspruch nehmen.

Fordern Sie die Damen daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zu unverzüglicher Räumung Ihrer Wohnung auf.

Kündigen Sie an, dass Sie ansonsten eine einstweilige Verfügung gegen sie erwirken werden. Diese würde die Dame unter Androhung einer hohen Geldstrafe - ersatzweise Haft - gerichtlich verpflichten, die Wohnung umgehend zu verlassen.

Klicken Sie abschließend bitte oben auf die Bewertungssterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.