So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 27043
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir haben zum 1.2.18 einen neuen Mietvertrag

Beantwortete Frage:

Hallo, wir haben zum 1.2.18 einen neuen Mietvertrag unterschrieben. Heute rief der neue Vermieter an, er möchte den Vertrag kündigen, weil ihm zugetragen wurde, dass wir Messies seien. Darf er das? Wie kann ich mich wehren, wir müssen zum 1.2. Aus unserer alten Wohnung raus. Ich bin gehbehindert und mein Mann ein Pflegefall.
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, für eine Kündigung braucht Ihr Mieter einen wichtigen Grund (Vertragsverletzung, wie etwa das Nichtzahlen der Mieter oder aber eine Störung des Hausfriedens). Ferner kann er den Vertrag anfechten wenn Sie den Vermieter bei Abschluss des Mietvertrages getäuscht haben (Zum Beispiel über Ihr Einkommen).

Allein ein Gerücht oder die Behauptung Dritter reichen jedenfalls weder für eine Kündigung noch für eine Vertragsanfechtung.

Wenn Sie der Vermieter nicht in die Wohnung lassen wollte, so können Sie ihn entweder auf Vertragserfüllung verklagen oder aber Ihrerseits den Mietvertrag fristlos kündigen und Schadensersatz verlangen (Umzugs und Maklerkosten, Mehrkosten für eine andere Wohnung).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.