So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17045
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ein Mieter ist ausgezogen. Schäden an der Decke

Beantwortete Frage:

ein Mieter ist ausgezogen. Schäden an der Decke im Schlafzimmer hinterlassen. Ich habe ihn dazu aufgefordert die Schäden zu beseitigen. Er behauptet, daß ich ihm erlaubt habe den Ausschnitt in der Decke zu machen um zu hohen Schrank aufzustellen.
Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 27 Tagen.

Seht geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Anfrage.

Der Mieter ist verpflichtet, die Mietsache so zurückzugeben, wie er sie erhalten hat. das ergibt sich aus § 546 bgb

Einrichtungen, mit denen er die Mietsache versehen hat, muss er beseitigen, Veränderungen rückbauen

Will er etwas anderes geltend machen, muss er das in Nachweis bringen

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
er behauptet dass ich ihm erlaubt habe die Decke auszuschneiden. Soll jede Vereinbarung schriftlich sein?
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

selnbst wenn Sie es ihm erlaubt haben, muss er es dennoch entfernen

Das sagt der Kommentar dazu

Das Einverständnis des Vermieters zur Durchführung von Baumaßnahmen beinhaltet nicht den Verzicht auf die Entfernung der eingebrachten Gegenstände bzw. die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes.
(BeckOK BGB/Ehlert BGB § 546 Rn. 15-15b, beck-online)

Die Vereinbarung muss nicht schriftlich sein, aber der , der sich auf die Vereinbarung beruft muss diese beweisen

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 27 Tagen.

Er muss den ursprünglichen Zustand wiederherstellen, egal ob Sie es ihm erlaubt haben oder nicht

Weigert er sich können Sie seine Kaution einbehalten und es davon reparieren

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
dieser Mensch ist zu allem fähig. Auch falsch Zeugen aufzutreiben.
Aber so wie ich verstehe es spielt keine Rolle, er soll trotzdem die Schäden beseitigen?
Ich habe ihm nie erlaubt meine Decke auszuschneiden.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 27 Tagen.

Er muss die Schäden beseitigen, egal ob Sie es ihm erlaubt hatten oder nicht

Schiessl Claudia und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.