So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 6080
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Sohn lebt in Wien zur Miete und möchte dort ein Haus

Beantwortete Frage:

Mein Sohn lebt in Wien zur Miete und möchte dort ein Haus kaufen. Er ist Eigentümer einer Wohnung (68 qm) in Schorndorf bei Stuttgart, die er an eine Einzelperson vermietet hat. Der Wert dieser Wohnung (ca. 170.000 €) ist ja eigentlich sein Eigenkapital.
Er würde diese Wohnung gerne verkaufen. Bei einem Verkauf kann er mehr erlösen, wenn die Wohnung nicht vermietet ist.
Darf er dem Mieter, der seit 15. 2. 2013 (knapp 5 Jahre) in der Wohnung wohnt, kündigen? Es ist ja eine Art „Eigenbedarf“.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: welche Art bInformation fehlt noch?
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Besteht ein Mietvertrag (befristet oder unbefristet) und enthält dieser besondere Regelungen zur Kündigungsfrist?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

An eine Kündigung wegen Eigenbedarf gem. § 573 Abs. 2 Nr. 2 sind hohe Anforderungen zu stellen.

Neben der Darlegung ab wann die Eigennutzung erfolgen soll sind auch die konkreten Umstände darzulegen, wie die Eigennutzung aussehen wird.

In Ihrem Fall ist ein Verkauf der Immobilie durch den Sohn angedacht. Dies rechtfertigt nicht den Kündigungsgrund der Eigennutzung, da ansonsten jeder im Falle des Verkaufes damit argumentieren kann, dass er das Geld für eine neue Eigennutzung (neue Immobilie) benötigt.

Dies wollte der Gesetzgeber jedoch ausdrücklich nicht. Eigennutzung kann nur bei tatsächlich eigener Nutzung der Immobilie begründet werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
der Mietvertrag ist unbefristet und enthält keine besonderen Regelungen zur Kündigungsfrist.Ich denke aber, meine Frage ist beantwortet: keine Möglichkeit zur Kündigung des Mietvertrages, falls der Mieter "keine silbernen Löffel stiehlt".
Danke
Fritz Häussermann