So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 6080
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Abend, ich wohne seit etwa sieben Jahre in einem Haus,

Beantwortete Frage:

Guten Abend,ich wohne seit etwa sieben Jahre in einem Haus, das nur über einen Privatweg zu erreichen ist. Meine Vermieterin hat ein Wegerecht und kann diesen Weg mit ihrem PKW befahren, ich selbst muss den nur provisorisch befestigten und etwa 60 Meter langen Weg zu Fuß begehen.Das gestaltet sich aber insbesondere bei Regen sehr schwer, da sich überall auf dem Weg große Pfützen bilden, die man trockenes Fußes nicht überqueren kann.Vor dem bevorstehenden Winter graut es mir ganz besonders, da Schnee nicht geräumt wird und gestreut wird auch nicht, zudem ist der Weg auch noch unbeleuchtet.Um keinen Streit vom Zaun zu brechen, habe ich immer nur freundlich versucht, eine Lösung herbeizuführen, was allerdings nur in leeren Versprechungen mündete.Was kann ich denn gegen diesen Zustand unternehmen und muss ich Beweise sichern, z.B. durch Fotos ?? Wer haftet für den Weg ??Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.MfG
Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn die Verkehrssicherungspflicht zur Räumung des Weges nicht auf Ihre Vermieterin vertraglich im Rahmen des vereinbarten Wegerechts übertragen wurde, hat der Eigentümer des Grundstücks die Pflicht, für eine ordnungsgemäße Begehbarkeit des Weges zu sorgen.

Es gilt, dass der Grundstückseigentümer auch für sein Grundstück verantwortlich ist.

Missachtet der Eigentümer diese Verkehrssicherungspflicht, haftet er bei Verletzungen auf Schadensersatz. Dieser Grundsatz ist unumstößlich (BGH VI ZR 126/07).

Ggf. wäre es in Ihrem Fall zielführend, nicht an die Vermieterin heranzutreten, sondern den Namen des Eigentümers zu verlangen und diesen auf die Umstände hinzuweisen. Dies können Sie durch Fotos und entsprechende Beschreibungen belegen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ich bin ja bisher immer ausschließlich an den Eigentümer des Weges herangetreten :)) Wenn ich jetzt einen Rechtsanwalt beauftrage und dieser dem Eigentümer postalisch auf die Probleme hinweist, muss ich die Kosten für den Anwalt zunächst selbst tragen oder ?? Eine Rechtschutzversicherung habe ich nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Könnten Sie sich der Sache annehmen ??
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, die Kosten für einen Rechtsanwalt wären von Ihnen selbst zu tragen.

Der Eigentümer haftet erst, wenn tatsächlich etwas passiert.

Sofern Sie ein Schreiben meiner Person als Rechtsanwalt an den Eigentümer wünschen, darf ich Sie freundlich um Abgabe einer positiven Bewertung und sodann um unverbindliche Kontaktaufnahme unter "*****@******.***" bitten. Ich werde Ihnen sodann im Laufe des morgigen Tages antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ich werde mich ggf bei Ihnen melden, vorerst recht herzlichen Dank.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank.

Bitte geben Sie eine positive Bewertung ab (mind. 3 Bewertungssterne). Sie haben zwei Bewertungssterne abgegeben. Dies entspricht einer negativen Bewertung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.