So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5830
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Lebenspartner ist vor 4 Monaten mit in meinen

Kundenfrage

Mein Lebenspartner ist vor 4 Monaten mit in meinen bestehenden Mietvertrag eingetreten bzw. zugezogen und demnach auch auf diese Wohnung in Berlin gemeldet. Die einst von mir geleistete Kaution läuft weiterhin seitens des Vermieters auf mich, sodass diese in meinen Händen bleibt. Demnach stehen wir beide im Mietvertrag für eine Mietwohnung, welche ich zuvor alleine bewohnte.

Aufgrund eingetretener Trennung meiner seits, weigert sich mein ehemaliger Lebenspartner (nicht verheiratet) nun auszuziehen. Er zog aus Tangermünde zu mir nach Berlin, die Situation ist alles andere als friedlich und er sieht das weitere wohnen bleiben "bei mir" als bequemsten Weg. Er ist nicht Mittellos, geht einer Arbeit nach und hat finanzielle Möglichkeiten. Eigenes Möbiliar hat er nicht einst aus Tangermünde nach Berlin gebracht bis auf private Dinge.
Die Wohnung könne er sich alleine finanziell nicht halten.

Welche Möglichkeiten bleiben mir ?
Aufgrund meiner Rechtschutzversicherung, könne ich dahingehend etwas bewirken ?
Darf ich ihm eine Frist zum Auszug setzen ? Definitiv möchte ich hier wohnhaft bleiben.

Mir ist durchaus bewusst, dass ich ihn nicht vor die Tür setzen darf, geschweige denn die Schlösser austauschen. Vermutlich kann ich nur an seinen Verstand appellieren, falls mir keine einzige Möglichkeit bleibt, um ihn zum Auszug zu bewegen.

Bislang sind Wochen in das Land gezogen und es sind keine Bemühungen seinerseits eingetroffen, lediglich suggeriert er mir, dass ich für seinen Auszug Sorge zu tragen habe, indem ich ihn unterstütze bzw. ihm eine Wohnung beordere, sein Hab und Gut wohlmöglich noch hinterhertrage, ihm helfe und das auch finanziell.

Aufgrund Zahlreicher Beleidigungen lehne ich diese Vorstellung meines ehemaligen Lebenspartners ab.

Vielleicht haben Sie einen Rat, wofür ich mich im Vorfeld bedanke.

Mfg

Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte erlauben Sie mir zum mitgeteilten Sachverhalt folgende Nachfrage:

Was meinen Sie mit "in den bestehenden Mietvertrag mit eingetreten"? Hat der Vermieter den bestehenden Vertrag mit Ihnen und Ihrem Partner angepasst bzw. neu geschlossen?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrter Herr Dr. Taub,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Mein ehemaliger Lebenspartner ging nachträglich mit in den Mietvertrag, dieses wurde dem Mietvertrag, welchen ich einst als alleinige Mieterin unterzeichnete hinzugefügt als Zusatz bzw. Anhang zum eigentlichen Mietvertrag. Hier unterschrieben wir beide, demnach scheinen wir beide berechtigt zu sein, was den Wohnraum und die generellen Rechten und Pflichten betrifft.

Mit freundlichen Grüßen ***

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wenn Ihr Partner in den Mietvertrag eingetreten ist, haben Sie keine Möglichkeit ggü. diesem den Auszug aus der Wohnung zu verlangen. Er hat einen vertraglichen Anspruch aus Mietvertrag.

Wenn der Vermieter nicht kündigt, bleibt das Mietverhältnis für Sie und Ihren Freund fortbestehen. Hieraus leitet er sein Bleiberecht in der Wohnung ab.

Wenn Sie in der Wohnung bleiben wollen, haben Sie keine rechtliche Handhabe.

Ansonsten hätte man darüber nachdenken können, dass Sie die Miete nicht mehr bezahlen und der Vermieter den Vertrag kündigt. Ggf. hätten Sie dann mit den neuen Vermieter einen Neuvertrag schließen können. Ein solches Vorgehen wäre jedoch mit dem Vermieter im Vorfeld abzusprechen.

Ansonsten bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, sich mit Ihrem Freund zu einigen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub,vielen Dank für Ihre Antwort.Wie verhält es sich mit meinem Eigentum? Darf er dieses überhaupt benutzen, da sämtliches in der Wohnung an Inventar/Möbiliar mir gehört.Wie sieht es mit der Mietzahlung aus, er weigert sich für den Monat November anteilige Miete samt Nebenkosten zu zahlen. Die Miete geht per Lastschrift von meinem Konto ab.
Rein rechtlich könnte ich dagegen vorgehen?Bzw. mir doch einen Anwalt nehmen ?Für Ihre Antwort vielen Dank.Mit freundlichen GrüßenNatascha Reimann
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen bzgl. Eigentum, Inventar etc. beantworten.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-