So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3784
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe eine Verständnisfrage zum Thema Untermietverträge.

Kundenfrage

ich habe eine Verständnisfrage zum Thema Untermietverträge.
Folgende Situation:
Ich bin zusammen mit meiner EX-Freundin und ihren drei Kindern zusammen in eine Wohnung gezogen. Der Mietvertrag läuft alleine auf mich. Nun, musste ich leider rausfinden, dass sie mich nur als "Mittel zum Zweck" nutzte um in besagte Wohnung zu kommen (sie alleine hätte keinen Mietvertrag bekommen, da das Einkommen zu gering ist). Ich habe die Situation eines weiteren Zusammenlebens nicht mehr ausgehalten und bin daraufhin ausgezogen. Da ich nun nicht mehr die Wohnung nutze haben wir uns darauf geeinigt, dass sie die Miete vollständig zahlt. Hierzu haben wir das Lastschriftverfahren auf ihr Konto geändert und ich habe mich kürzlich umgemeldet.
Frage: ist alleine durch das Einigen auf ein ändern des Lastschriftvertrages womöglich ein Untermietvertrag zutande gekommen?

Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

So wird man es wohl sehen müssen. Sie sind weiterhin Hauptmieter und haben der Ex-Freundin den Wohnraum gegen Zahlung der Miete überlassen. Das ist ein Untermietvertrag. Ich wüsste nicht, wie dieses Verhältnis sonst genannt werden sollte. Insbesondere ist nicht notwendig, dass es einen schriftlichen Untermietvertrag gibt.

Ein Untermietverhältnis kann auch durch mündliche Absprachen begründet werden und auch durch konkludentes Verhalten, wie hier dadurch, dass die Miete nunmehr von der Ex-Freundin gezahlt wird.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.

Hallo, das ist ein riesiges Problem für mich. Ich habe ja weder eine Genehmigung des Vermieters noch möchte ich auf Ewigkeiten das Risiko für die Wohnung tragen. Da dies ja letztlich meine Wohnung ist, kann ich ja wieder einziehen und das Lastschriftverfahren auf mich abändern? Ich brauche ein Lösung um diese Verbindung aufzulösen - ich möchte mit der Frau nichts mehr zu tun haben. Ich habe ihr lediglich die Wohnung aufgrund der Kinder überlassen, mit dem Ziel den Mietvertrag auf sie umschreiben zu lassen, allerdings kann ich nicht mehr damit rechnen, dass dies geschehen wird. Wie werde ich sie also wieder los? MfG ***

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 27 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Wenn die Ex-Freundin nicht freiwillig auszieht, gibt es rechtlich zwei Lösungsmöglichkeiten.

Sie könnten der Ex-Freundin den Untermietvertrag kündigen. Ein wirksamer Kündigungsgrund könnte Eigenbedarf sein, wenn Sie also wieder selbst in die Wohnung einziehen wollen.

Und Sie könnten den Hauptmietvertrag kündigen. Damit endet auch das Besitzrecht der Ex-Freundin. Sie müsste die Wohnung an den Vermieter herausgeben. Hierbei ist aber zu bedenken, dass Sie sich möglicherweise der Freundin gegenüber schadenersatzpflichtig machen. Und falls die Freundin nicht freiwillig auszieht, machen Sie sich möglicherweise auch gegenüber dem Vermieter schadenersatzpflichtig.

Vielleicht sprechen Sie vorher erstmal mit dem Vermieter, ob er bereit ist, die Wohnung auf die Ex-Freundin umzuschreiben oder ob er eine andere Lösung sieht.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo Herr Krüger,Grundfrage: Sind die Fragen und Antworten hier öffentlich einsehbar? Ich möchte das gerne für den laufenden Prozess ausschließen.
Und noch zwei weitere:
Hat der Vermieter (also derjenige mit dem ich einen Vertrag habe) eventuell durch Anerkenntnis des geänderten Lastschriftverfahrens einer Untervermietung prinzipiell zugestimmt?
Ich würde prinzipiell die risikoärmere Variante bevorzugen. Ich habe sämtliche Möbel in der Wohnung stehen gelassen. Was ist ggf. mit Beschädigungen die z.B. durch die Kinder entstanden sind?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 27 Tagen.

Die Fragen sind öffentlich einsehbar.

Es kann argumentiert werden, dass der Vermieter konkludent der Untervermietung zugestimmt hat, als er die Lastschrift auf den Namen der Ex-Freundin umgestellt hat. Das gilt jedenfalls dann, wenn er wusste, dass die Ex-Freundin die Wohnung bewohnt. Es ist eine Wertungsfrage. Ein etwaiger Richter würde anhand aller Gesamtumstände darüber zu entscheiden haben.

Schäden an den Möbeln etc. hat die Ex-Freundin Ihnen zu erstatten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo Herr Krüger,
wenn ich die Lastschrift auf mich ändere, entziehe ich damit dem Untermietvertrag nicht die Grundlage? Ohne Miete keine Untermietvertrag?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 26 Tagen.

Die Mietzahlung hat nichts mit dem Bestand des Mietvertrages zu tun. Der Untermietvertrag ist eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrer Ex-Freundin. Es ist davon auszugehen, dass Sie durch die Wohnungsüberlassung und die Zahlung der Miete durch die Ex-Freundin vermutlich einen Untermietvertrag geschlossen haben. Es kommt dabei darauf an, was Sie mit der Es-Freundin abgesprochen haben. Wenn es keine konkrete Absprache gibt, ist aus dem Umständen zu schließen, was gelten soll. Und ich wüsste nicht, wie man es anders nennen sollte als ein Untermietverhältnis.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.