So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 402
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Ich bin Edit *** Heilpraktikerin ich habe eine Praxis mit

Kundenfrage

Ich bin Edit *** Heilpraktikerin
ich habe eine Praxis mit einem Mietsvertrag bis bis 2019 Maj
ich habe eine Krankheit seit 8 Monate .Auf letzte 3 Monate bin ich krankgeschrieben von Arzt...und meine Krankheit: Polyarthritis verhindert meine Tätigkeit weiter in Zukunft auch
Ich kann die Kosten nicht mehr leisten-weil seit 8 Monatelang habe ich keine Einkommen .
Ich habe -auf gesundheitliche Grund -meine Kündigung vor 10 Tage geschrieben. Mein Vermieter lasst mich nicht von Praxis weg....
ich bin Pleite, ich kann einfach keine mehr Miete bezahlen
Kann ich etwas Insolvenz anfangen, (Wenn ja wie?)oder habe ich Recht auf diese gesundheitliche Grund von meine Miete befreit werden?
mit freundlichen Grüßen
E.L

Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Gerne beantworte ich Ihre Frage:

Leider kann der Vermieter auf Vertragstreue bestehen, er muss Sie nicht aus dem Vertrag rauslassen. Ihre Krankheit ist zwar für Sie ein wichtiger Grund, aber dieser kommt leider aus Ihrer Risikosphäre und berechtigt daher nicht zur vorzeitigen Auflösung.

Wenn Sie pleite sind sollten Sie schnellstmöglich Insolvenzantrag stellen, ggf. kommt bei Ihnen sogar noch ein Verbraucherverfahren in Betracht. Auf alle Fälle kann der Insolvenzverwalter dann kündigen

Herzlichst Ihr

Roland HoheiselGruler

Rechtsanwalt