So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 399
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Ich würde gerne wissen ob es richtig ist oder falsch... wenn

Kundenfrage

Ich würde gerne wissen ob es richtig ist oder falsch... wenn in einer Betriebskostenabrechnung von 2014 drin steht das eine Anpassung gemacht wird und ich erst am dem 1.1.2020 ... 15 Euro mehr Miete zahlen soll wenn ich eigentlich im Mietvertrag eine Staffelmiete habe alle 3 Jahre soll ich 15 Euro mehr zahlen das wäre jetzt 2017. Die Verwaltung hat mich trozdem im Januar 2017 ermahnt das ich die 15 Euro zahlen soll als ich aber angerufen habe und das mit der Betriebskostenabrechnung gesagt habe wollte man das noch mal prüfen und sich dann bei mir melden was man leider nicht gemacht hat stattdessen hat man mir noch eine Mahnung geschickt mit 2,50 Euro Gebühren. Ich habe dann einen Widerspruch gemacht das war im Februar 2017 nach diesem Brief habe ich nichts mehr gehört von der Verwaltung. Erst als ich einen Wohngeld Antrag stellen müsste und die Verwaltung eine Seite ausfüllen sollte haben sie diese 15 Euro für die ganzen Monate bis dahin waren es schon 105 Euro als Schulden eingetragen. Dagegen habe ich wieder ein Widerspruch eingereicht das sich keine Mitschülern ansammeln können da ich die 15 EUR ja erst 2020 zahlen soll. Seit dem geht es immer hin und her mit dem schreiben die Verwaltung beruht sich auf das was im Mietvertrag steht und ich auf das was in der Abrechnung von 2014 drin steht. Was ist jetzt richtig?
Würde mich freuen mehr Klarheit in die Sache zu bekommen.

Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller

Gerne beantworte ich Ihnen die Frage:

Grundsätzlich gilt das, was im Mietvertrag steht. Eine Mitteilung in einer Betriebskostenabrechnung ersetzt den Vertrag leider nicht. Es ist eher davon auszugehen, dass das Schreiben von 2014 nur die Nebenkostenvorauszahlung betrifft, nicht aber die Staffelmiete insgesamt

Ich bedauere das, hoffe aber, Ihnen weitergeholfen zu haben

Herzlichst IhrRoland HoheiselGruler

Rechtsanwalt