So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 6036
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wie komme ich aus einem Mietvertrag, den ich gemeinsam mit

Beantwortete Frage:

Wie komme ich aus einem Mietvertrag, den ich gemeinsam mit meinem Expartner unterschrieben habe, heraus. Der Vermieter sagt, dass wir nur gemeinsam kündigen können. Da mein Expartner noch in der Wohnung wohnt und noch keine neue Wohnung gefunden hat, können wir nicht gemeinsam kündigen. Der Vermieter nimmt mich nicht aus dem Vertrag heraus, obwohl ich schon seit 3 Jahren ausgezogen bin. Auch zahle ich noch gutmütigerweise weiter die Hälfte der Miete, da mein Expartner sonst die Wohnung nicht halten kann.
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Aus rechtlicher Sicht befindet sich der Vermieter auf der sicheren Seite. Er muss Sie nicht aus dem Mietvertrag lassen, da gemeinsame Mietvertragspartner auch nur gemeinsam kündigen können.

Allerdings haben Sie einen Rechtsanspruch auf Entlassung aus dem Mietverhältnis ggü. Ihrem Ex-Partner, wenn Sie so lange Zeit nicht mehr in der Wohnung leben. Darüber hinaus haben Sie einen Kostenerstattungsanspruch für die bezahlten hälftigen Mieten, da Sie die Räumlichkeiten gar nicht mehr genutzt haben.

Es wäre daher anzudenken, ob Sie von Ihrem Ex-Partner nicht eine Kündigung verlangen und ihm darstellen, dass Sie die gesamten bezahlten hälftigen Mieten zurückfordern könnten. Sie würden hiervon keinen Gebrauch machen und die Sache auf sich beruhen lassen, wenn nunmehr die Kündigung gemeinsam und einvernehmlich ausgesprochen wird.

Die Kündigung hat schrifltich zu erfolgen und ist von beiden Mietern zu unterschreiben. Auch muss der Zugang beim Vermieter nachweisbar sein (am besten Einwurf in den Briefkasten mit Zeugen und Foto).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung (in einer Stunde bin ich wieder online).

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.