So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3809
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Am 15.11.2016 bezog ich mit meiner damaligen Freundin eine

Kundenfrage

Am 15.11.2016 bezog ich mit meiner damaligen Freundin eine Wohnung in Berlin Kreuzberg mit der beidseitigen Mindestmietdauer von 2 Jahren. Zum 01.03.2017 haben wir uns getrennt und meine Ex-Freundin ist Jobbedingt nach Hamburg gezogen. Ab dem ersten Tag hatten wir Problem mit unserem Nachbarn unter uns, welcher uns vorwirft zu laut zu sein. Am Anfang ging es noch darum die Straßenschuhe vor Eintritt in die Wohnung auszuziehen. Inzwischen ist jede normale Unterhaltung zu laut. All dies entwickelte sich so weit, dass meine Untermieterin (Wohnung ist inzwischen eine WG, bei der Hausverwaltung angemeldet, Mietvertrag läuft immernoch auf meine Ex-Freundin und mich als Hauptmieter) von den Söhnen den Nachbarn (Mitte 20) verbal mit folgenden Worten bedroht wurde:"Wenn du nicht sofort leise bist, wirst du schon sehen was du davon hast, wenn du das nächste Mal an unserer Wohnungstür vorbeikommst." Bei einem Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn uns mir wurde ich als Lügner bezichtigt und "ich solle aufhören ihn zu verarschen". Nachdem in nicht einmal 12 Monaten 22 meist emotionale, wenn nicht aggressive Aufeinandertreffen geschehen sind, möchte ich so schnell wie nur irgendwie möglich aus der Wohnung ausziehen. Nachdem die Hausverwaltung meinen Nachbarn nun schriftlich abgemahnt hat, habe ich die Befürchtung, dass die Situation nicht besser wird. Habe ich eine rechtliche Möglichkeit, den Mietvertrag schon vor Ablauf der 2 Jahren zu kündigen? Mit freundlichen Grüßen ***** ***** um jede Hilfe! Michael Dengler
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie könnten außerordentlich fristlos kündigen aufgrund eines wichtigen Grundes.

in § 543 BGB - Außerordentliche fristlose Kündigung aus wichtigem Grund - heißt es hierzu in Absatz 1:

"Jede Vertragspartei kann das Mietverhältnis aus wichtigem Grund außerordentlich fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann."

In einem etwaigen Rechtsstreit mit Ihrem Vermieter müssten Sie dann dem Gericht darlegen und beweisen, dass die Fortsetzung des Mietverhältnisses für Sie unzumutbar ist. Streitigkeiten mit Mitmietern können ein solcher wichtiger Grund sein. Aber ich kann Ihnen nicht sagen, wie der Richter das sehen wird.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Sie sich mit dem Vermieter über die Aufhebung des Mietvertrages verständigen. Hierzu könnten Sie einen Aufhebungsvertrag schließen. Dem Vermieter muss ja aufgrund der Abmahnung klar sein, welche Schwierigkeiten Sie mit den Nachbarn haben.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.