So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3194
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Mietrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Wir haben unsere wohnung Fristlos gekündigt da es diverese

Kundenfrage

wir haben unsere wohnung Fristlos gekündigt da es diverese Mängel gibt die seit 2,5 Jahren nicht behoben werden und dem Vermieter bekannt sind. Bei dem letzten Gespräch kam dann raus das sie die Mängel mit absicht noch nicht beseitigt haben und wenn es uns nicht passt dann sollten wir dopch ausziehen lieber würden sie die wohnung leer stehen lassen. So das haben wir jetzt getan und haben die wohnung zum 16.09.17 gekündigt gestren kam unser vermieter und meinte das ginge so nicht und ob er zum antwalt gehen soll dann würde er seine 3 Monate Miete bekommen. Ich muss dazu sagen wie wie schon erwähnt haben das wir ausziehen möchte hies es aber ihr wisst das es ja normal 3 Monate kündigungfrist ist ( ja das wissen wir) aber wir kommen euch entgegen und ihr könnt dann zum 15.09.17 ausziehen. So und dann wie gesagt kam gestern das von wegen das geht so nicht und er geht eben zum anwalt und dann bekommt er seine Miete schon.
Was sollen wir jetzt tun?
Und das nächste Problem ist wir sind mit der August Miete im Rückstand darauf hin hat mein Mann sich schon erkundigt ob man das mit der Kaution begleichen kann ihm wurde gesagt ja das ist möglich sofern wir was schreiben wo mit wir damit einverstanden sind das unser Vermieter das damit ausgleichen kann.
Damit ist er auch nicht zufrieden das würde auch nicht gehen und wenn an der Wohnung was wäre wie das dann bezahlt werden würde hat er dann gemeint. Ich muss dazu sagen das es gab kein Übergabeprotokoll beim Einzug und wie gesagt es gibt seit 2,5 Jahre Mängel die nicht gemacht werden. Wir haben auch seit wir hier wohnen noch nie eine Nebenkostenabrechnung erhalten.
Was kann ich tun?

Mit freundlichen Grüßen

***

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Haben Sie aufgrund der Menge Minderungen geltend gemacht?

Haben Sie den Vermieter zur Beseitigung aufgefordert mit entsprechende Fristsetzung?

Seit wann wohnen Sie in der Wohnung?

Gerne antworte ich Ihnen weiter und verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüßen

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wir wohnen seit 2014 in der Wohnung. Er wurde mehrfach aufgefordert und immer wieder wurde es verschoben oder er war der meinung um 15 uhr zusagen das um 17 uhr er mit einem bekannt kommt wo wir aber nicht zu hause ware. Aber wie gesagt wir haben letzte woche von Ihm und seiner Tochter die aufeinaml dann für die wohnung zuständig war, was wir nur per whatsapp nachricht erhalten haben, gesagt bekommen das sie die Mängel mit absicht nicht beseitigt haben und sie hat jetzt schon 2 malö gesagt wenn es uns nicht passt dann sollen wir ausziehen sie lassen die wohnung d***** *****r stehen und dann kam sie noch das sie ja eine Miet erhöhung machen wollten es aber dann aus Gutmütigkeit nicht gemacht hätten und sie wären ja eh schon so gutmütig wie wir hier eingezogen sind weil wir unsere Katzen mitnehmen durften und die Kaution auf 2 mal zahlen durfte dazu muss ich sagen das hat der Markler uns gestatte.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Eine Mietminderung haben wir nicht gemacht da wir uns auf Ihn verlassen haben aber das war wohl Falsch. Am anfang war das Verhältnis super und von jetzt auf nachher wurde es so. Und der Umgangston wenn mit unsgerdet wird ist laut und nicht freundlich.
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Vielen Dank für die weiteren Informationen.

Um fristlos kündigen zu können, muss grundsätzlich ein Kündigungsgrund vorliegen.

Dieser liegt dann vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann, § 543 Abs. 1 BGB.

Zu Gunsten des Mieters kann ein solcher Kündigungsgrund insbesondere dann bestehen, wenn Ihnen die Mietsache nicht vollständig gewährt wird.

Dabei müssen Sie beachten, dass eine Pflichtverletzung aus dem Mietvertrag erst dann Grund der Kündigung sein kann, wenn Sie auch eine entsprechende Frist gesetzt haben, um diese Pflichtverletzung zu beheben.

Ich gehe davon aus, dass dies der Fall gewesen ist, wenn Sie mitteilen, dass sie des Öfteren den Vermieter bereits aufgefordert haben, hier die Mängel zu beseitigen.

In diesem Fall kann ein fristloses Kündigungsrecht bestehen, so dass Sie dann auch von der Mietzahlungspflicht entbunden sind.

Im Zweifel müssen Sie allerdings die Voraussetzungen für die Kündigungsgrund nachweisen.

Darüber hinaus können sie entsprechende Minderung ab dem Zeitpunkt auch rückwirkend verlangen, ab dem Sie den Mangel dem Vermieter angezeigt haben, und zwar so lange, wie der Mangel auch besteht.

Können Sie nachweisen, dass die Mängel absichtlich nicht beseitigt worden sind, so stellt dies in jedem Fall einen Kündigungsgrund dar, insbesondere dann, wenn die Menge deshalb nicht beseitigt worden sind, damit Sie die Wohnung verlassen.

Insofern sollten Sie sich hier vom Vermieter nicht einschüchtern lassen und hier Ihre entsprechenden Rechte geltend machen.

Gegebenenfalls empfehle ich hier die Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe, damit Ihnen auch keine weiteren Nachteile in Bezug auf die Kaution oder Minderungsansprüche entstehen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer