So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 696
Erfahrung:  Berater im Mieterverein Mieter helfen Mieter in München
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Hallo was besagt der Paragraph 574 BGB? Wann ist der

Beantwortete Frage:

Hallo was besagt der Paragraph 574 b BGB? Wann ist der Paragraph unzulässig?Hat diese Kündigung Rechtsbestand? Das ist mittlerweile die 3 Fristlose Kündigung.80 Prozent der Anschuldigung sind falsch sowie sind wir selber betroffen und können Abends z.B. nicht schlafen. Wir haben mittlerweile Tags über den ganzen Tag die Rollos unten und Fenster zu. Uns wird vom Vermieter schon das Jugendamt auf dem Hals gehetzt sowie wird von meinem man der LKW beschädigt hier ein Beweis Foto. Ich bitte dringend um Hilfe. Eine Mietschulden Freiheit bekommen wir auch nicht von den Vermieter obwohl wir auf die Wohnung keine Mietschulden haben. Wir haben auf dem PKW Stellplatz Rückstände diese sind aber 2 Verschiedene Verträge. Ohne die Mietschulden Freiheit bekommen wir keine neue Wohnung.Gruß
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Guten Abend,

§ 574 B BGB bedeutet, dass Sie Widerspruch gegen die Kündigung einlegen können. Der § gilt nur bei ordentlichen Kündigungen, nicht bei fristlosen Kündigungen. Wenn die Vorwürfe nicht stimmen, bleiben Sie einfach in der Wohnung wohnen. Der Vermieter müsste Räumungsklage erheben.

Mit besten Grüßen aus Berlin

RA Hermes

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, können Sie sich diesem Fall annehmen? Hat die Kündigung Rechtsbestand?
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ja, klar können wir den Fall übernehmen. Dann müssten wir vorher über das Honorar reden. Die Kündigung hat nur Rechtsbestand, wenn der Vermieter die Vorwürfe beweisen kann und Ihnen vorher auch eine Abmahnung zugegangen ist.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Super wie hoch wäre das Honorar?
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

So aus dem Stegreif über das Internet kann ich nicht sagen, ob die Kündigung (oder wohl besser Kündigungen) Bestand haben. Über das Honorar müssten wir reden und vor allem muss ich auf Vorkasse bestehen! Ich schicke Ihnen die E-Mail der Kanzlei:***@******.***

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Naja beweisen möchte er diese mit vorliegenden Beschwerden anderer Mieter. Aber was wir erzählen ist nicht relevant das kann es irgendwo nicht sein.
Experte:  alva3172015 hat geantwortet vor 3 Monaten.

Das ist vom Sachverhalt sehr umfangreich, was weiter besprochen werden müsste!!! Falls Sie zufrieden waren, bitte ich um Bewertung der Beratung....

alva3172015 und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.