So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26869
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 2011 in meine zu dem Zeitpunkt

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
ich bin im November 2011 in meine zu dem Zeitpunkt unrenovierte Wohnung eingezogen.
ich habe die Wohnung jetzt zum zweiten mal renoviert und zum teil modernisiert.
Wer muss die Kosten zahlen dafür. Ich ziehe nicht aus der Wohnung aus.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie eine unrenovierte Wohnung übernommen haben, dann sind Sie nicht verpflichtet die laufenden Renovierungen zu übernehmen. Dies wurde duch den BGH so entschieden (Urteil vom 18.03.2015). In diesem Falle ist der Vermieter für die laufenden Schönheitsreparaturen zuständig.

Wenn Sie nun ohne Verpflichtung renoviert haben, dann haben Sie nach § 818 BGB einen Anspruch aus ungerechtfertigter Bereicherung gegen den Vermieter auf Ersatz des durch Ihre Renovierung erlangten Vorteils (ersparte Aufwendungen).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Noch eine Frage dazu muss der Vermieter dann nur die Materialkosten oder auch die Arbeitsleistung erstatten ,also den Zeitaufwand?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich muss der Vermieter Ihnen den Wert der ersparten Aufwendungen zahlen. Sie bekommen also die Kosten ersetzt die der Vermieter gehabt hätte hätte er die Wohnung renovieren müssen (Materialkosten und Arbeitszeit).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.