So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5011
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Es geht um einen Wintergarten in Schleswig-Holstein den mein

Kundenfrage

Es geht um einen Wintergarten in Schleswig-Holstein den mein Vater (Techniker) damals sebst gebaut hat (<3qm, Höhe 2,5m, auf der Terrasse direkt ans Haus angrenzend. Eine Baugenehmigung hat er nicht beantragt. Meine Frage nun: War diese überhaupt notwendig oder ist der Winter garten nach LBO als genehmigungsfrei zu werten?

Gepostet: vor 7 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Der Wintergarten wurde ca. 1990 gebaut.
Da mein Vater inzwischen gestorben ist möchte meine Mutter das Haus verkaufen macht sich aber Sorgen wegen der fehlenden Bagenehmigung.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

In der Landesbauordnung von Schleswig-Holstein sind in § 63 LBO die Bauvorhaben aufgeführt, die ohne eine Baugenehmigung verfahrensfrei (an)gebaut werden dürfen, (vgl. http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/;jsessionid=16CB19DAC0E551952D38E429E102B53B.jp11?quelle=jlink&query=BauO+SH&psml=bsshoprod.psml&max=true&aiz=true#jlr-BauOSH2009V4P63).

Hier sind unter § 63 Abs. 1 Nr. 1 g) LBO auch Terrassenüberdachungen mit bis zu 30 qm und 3 m Tiefe aufgeführt.

Diese Verfahrensfreiheit wird auf den beschriebenen Wintergarten anzuwenden sein.

Darüber hinaus kann sich in Ihrem Fall auf Bestandsschutz berufen werden, da der Anbau bereits im Jahre 1990 erfolgt ist und bislang weder eine Behörde noch ein Nachbar eine Beseitigung verlangt hat.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Ich habe noch eine ergänende Frage:
Der Winterwarten wurde exakte 1993 von meinem Vater erbaut. Gab es damals vielleicht rechtsvorschirften, die eine Baugehmigung Erforderten? Es hiessmbzw. Heisst immer, dass eienen Baugenehmgiging dann erforderlich ist, wenn ein Funament gegossen worde. Trotzt dessen ist nicht ein allen eine Bauankündigung erfolgt? Könnte uns dies beim VerKauf des Hauses gegebenenfalls Probleme bereitenicht ? Welches Schriftstück können wir dem Verkäufer Vorlegen?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 4 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und hierbei den ergänzten Sachverhalt berücksichtigen.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Tag.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht