So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5338
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Die Grosseltern haben gem§ 1093 BGB wohnrecht in meinem

Kundenfrage

Die Grosseltern haben gem§ 1093 BGB wohnrecht in meinem Eigentum geregelt durch übergabevertrag ....wie bewohnen das Obergeschoss auch vor und während des übergabevertrag . Nun klagen sie uns raus weil sie einen 24 std Pflege für den Grossvater installiert haben, die die Räume benötigen, auch die Grossmutter bekommt Pflege nach einem Schlaganfall, Der Erwerber gewährt dem Verkäufer als Gesammtberechtigten gem § 428 BGB das ausschließliche und unentgeltliche Wohnungsrecht nach § 1093 BGB an sämtlichen Räumen des Wohnhauses und Garage ,so wie bisher genutzt Der übernehmer trägt die Kosten für Wasser Abwasser Heizung und Strom für die dem wohnrecht unterliegenden Räume so weit eine tatsächliche Nutzung statt findet,
Für den Fall dass keiner der Berechtigen des Wohnungsrecht auf Dauer mehr in der Lage ist die ihn zur Verfügung gestellte Wohnung zu bewohnen, erlischt das Wohnungsrecht der berechtigte ist verpflichtet ,die Löschung des Rechtes in öffentlich beglaubigter Form zu bewilligen.
Was bedeutet das genau ? Muss ich die Pflege akzeptieren Opa 24 std Pflege Oma ambulante Pflege? Müssen sie das wohnrecht aufgeben Bez können wir sie zwingen
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Holger Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich Ihnen eine Antwort auf Ihre Anfrage formuliere.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Prinzipiell gewährt die Einräumung eines Wohnrechts an einer Immobilie die uneingeschränkte Nutzung an der ganzen Immobilie. Einschränkungen können vorgenommen werden.

Eine solche Einschränkung kann in Ihrem Fall in der Formulierung

"an sämtlichen Räumen des Wohnhauses und Garage ,so wie bisher genutzt"

gegeben sein. D. h. von dem Wohnrecht wären die von Ihnen bewohnten Räume ausgenommen. Auf diesen Standpunkt könnten Sie sich stellen, wenn Ihr Großvater Ihnen eine Klage androht.

Die Pflege von Ihren Großeltern haben Sie zu aktzeptieren. Das ist deren Sache und kann von diesen veranlasst werden. Auch in den mit einem Wohnrecht belegenen Räumen.

Das Wohnrecht wäre - nach beschriebener Vereinbarung - erst dann aufzugeben, wenn eine Bewohnung der Räume nicht mehr möglich ist (z. B. weil die Pflege nur in entsprechenden Räumlichkeiten erfolgen kann).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Der Grossvater ist komplett mit MRSA befallen er liegt nur im Bett wird beatmet und künstlich ernährt meine Frau ist Hochschwanger....müssen wir für alle Kosten aufkommen?? Strom Wasser etc auch für den Pflegedienst?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Gem. der getroffenen Vereinbarung haben Sie die Kosten für Wasser, Strom etc. zu tragen.

Nach Formulierung und Deutung des Vertrags kann dieser dahingehend verstanden werden, dass nur die Kostentragung bzgl. der Wohnberechtigten geschuldet ist. Verursachte Kosten durch Dritte (wie hier dem Pflegedienst) können bzgl. der Zahlung verweigert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-