So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-schulte.
ra-schulte
ra-schulte, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 344
Erfahrung:  Hilfe in allen Rechtsfragen! Rechtsanwalt für Mietrecht und WEG-Recht, Verbraucherrecht, Zivilrecht & mehr.
98302842
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-schulte ist jetzt online.

Ich bewohne seit kurzer Zeit mit meiner Partnerin das

Kundenfrage

ich bewohne seit kurzer Zeit mit meiner Partnerin das Erdgeschoss einer 3 Parteienwohnung. In der 2. Etage über uns hat ein Anwalt eine Kanzlei. Dieser lagert und archiviert seine Ordner in einem Kellerraum neben unserer Waschküche, die wir auch intensiv nutzen. Der Raum ist durch eine luftdurchlässige Tür getrennt.

Nun kam der Anwalt auf uns zu mit dem Hinweis, dass die Kellerräume sehr feucht seien, was wohl einerseits durch unsere Wäsche, andererseits wohl durch die hohen Temperaturen der letzten Zeit und den offenen Kellerfenstern verursacht ist. Er selbst hat aber die Fenster in dem kleinen Raum mit den Ordnern auch immer geöffnet.

Ich habe gelesen, dass für das optimale Archivieren von Papier eine Luftfeuchtigkeit von um die 40% herrschen sollte, wir haben aber um die 66% im Moment, was für Kellerräume aber vielleicht normal ist.

Meine Frage ist aber nun, wie dieser Konflikt gelöst werden kann: Sind wir dafür verantwortlich Sorge zu tragen, dass die Luftfeuchtigkeit für die Aktenordner nicht zu hoch ist? Kann verlangt werden, dass der Anwalt seinen Kellerraum abdichtet und selbst die Belüftung regelt? Oder muss es alleine der Vermieter entscheiden?

Meine persönliche Meinung im Moment ist, dass es normal ist, dass ein offener Keller mit Waschküche eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweist und ein Lagern von Akten im Keller ehr unüblich ist und hier speziell Sorge getragen werden muss.

Vielen Dank! ***

Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 22 Tagen.

Einen schönen guten Tag,

mein Name ist Rechtsanwalt Schulte. Bitte geben Sie mir einen Moment, damit ich Ihre Frage beantworten kann. Ich komme gleich auf die Angelegenheit zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 22 Tagen.

Gestatten Sie die folgenden Rückfragen:

  1. Sind Sie Mieter und der Anwalt Mieter in dem Haus?
  2. Oder ist das eine Wohnungseigentumsgemeinschaft?
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
1. trifft zu, Ich bzw. meine Partnerin und ich sowie der Anwalt sind Mieter in dem Haus.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Nun ja, vielleicht ist die Sache einfacher/komplizierter als man als Laie meint.
Kommt der Vorschlag für das Telefonat von Ihnen oder wird das automatisch angeboten?
Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 22 Tagen.

Wir können auch gerne im Rahmen des Premium Service telefonieren. Das macht vielleicht Sinn, da so Rück- und Verständnisfragen einfacher und schneller geklärt werden können. Ich unterbreite Ihnen hierzu gleich ein Angebot.

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 22 Tagen.

Ich hatte mich beim Preis vertippt. Sobald Sie das Angebot angenommen und mir Ihre Nummer (vorzugsweise Festnetz) mitgeteilt haben, rufe ich Sie gerne an.

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 20 Tagen.

Ist der Anruf noch gewünscht?

Experte:  ra-schulte hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

wie Sie schon richtig vermutet haben, ist das eine Sache, die der Anwalt mit dem Vermieter klären muss. Sie trifft hier grundsätzlich keine Verantwortlichkeit, zumal Sie die Waschküche natürlich nutzen dürfen. In der Verantwortung ist hier alleine der Vermieter, ob und wie ein etwaiges Luftfeuchtigkeitsproblem in den Kellerräumen besteht und gelöst werden muss.

Daneben könnte man natürlich auch berechtigterweise die Frage stellen, ob ein solcher Kellerraum mit höherer Luftfeuchtigkeit ein geeigneter Raum zur Aktenlagerung eines Anwaltsbüros ist, zumal dieser noch direkt neben der Waschküche liegt. Doch muss auch diese zwischen dem Anwalt und dem Vermieter geklärt werden.

Hoffentlich konnte ich Ihnen weiterhelfen. Gerne eine kurze konkrete Rückfrage. Ansonsten würde ich mich über eine Bewertung von 3-5 Sternen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulte

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht