So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17003
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine ex-Frau hat das vorher gemeinsame Einfamilienhaus per

Kundenfrage

Meine ex-Frau hat das vorher gemeinsame Einfamilienhaus per Zwangsversteigerung erworben. Ich hab ca 12 Jahre, davon 7 Jahre getrennt lebens, den Rest geschieden, den Garten geplegt, das Haus auch im Aussenbereich farblich behandelt, Straße gereinigt, Schnee geräumt,... Hab ich damit ein, und wenn ja, welches Recht, mehr als die Hälfte des Erlöses der ZVS zu beanspruchen?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das gemeinsame Haus musste zwangsversteigert werden? Es waren auch Beide zuvor im Grundbuch eingetragen?

Sind Sie schon geschieden? Gab es ein Zugewinnverfahren?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Die Zwangsversteigerung ist schon gelaufen 8zum Zwecke der Teilung), Beide waren im Grundbuch eingetragen, Die Scheidung erfolgte, das Zugewinnausgleichsverfahren läuft noch.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nach der Scheidung hab ich für die zweite Haushälfte Nutzungsentschädigung gezahlt,
ich wünsche weitere Antworten per Mail.
MfG
H. Wegner
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Über den Zugewinn kann man an dem Vermögen des Exfrau partizipieren. Hier kommt es aber darauf an, wann die Stichtage Anfangs- und Endvermögen waren.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich möchte einfach eine Antwort auf meine Frage. Es geht um die Zwangsversteigerung. Sie hat es ersteigert und wir müssen die Versteigerungssumme aufteilen. Meine Frage: Hab ich auf Grund der Gegebenheiten Anspruch, und wenn ja, welchen,auf einen höheren Anteil als die Hälfte des Versteigerungswertes.
MfG
H. Wegner
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Bezüglich des Versteigerungswertes bekommt jeder 50 %.

Am Zugewinn wird sich auch nichts ändern, da die Stichtage ja schon feststehen, da Sie schon geschieden sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht