So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich komme aus Euskirchen und darf mit meiner Tochter nun in

Kundenfrage

Ich komme aus Euskirchen und darf mit meiner Tochter nun in eine 2 Zimmer Wohnung von 65qm° umziehen. Die Miete darf hierfür kalt 347,75€ betragen. Allerdings wurde mir vom Jobcenter nicht gesagt was die Watmmiete betragen darf. Es kam nur die Aussage das es auf Angemessenheit geprüft wird. Jetzt würde ich trotzdem gern wissen wonach ich WARM schauen kann, vorallem weil ich erneut im 4 Monat schwanger bin. Ich hoffe sie können mir helfen, liebste Grüße Sarah ***

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Bei den Nebenkosten ist der Begriff der Angemessenheit sehr dehnbar und auszulegen.

Sie müssen schon darauf achten, dass nicht noch mit Kohle oder sonstigem teuren Material geheizt wird.

Sie sind aber auch nicht darauf verdonnert nach einem Energiesparhaus zu suchen.

Lassen Sie sich von möglichen Vermietern doch Schätzungen zum Verbrauch geben und reichen dies dann beim Jobcenter ein.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke ***** *****ür die Antwort . Das ist allerdings das was ich vermeiden möchte. Ich habe ja meine 5 Monate alte Tochter und bin erneut im 4 Monat schwanger und habe strickte Bettruhe in unabsehbarer Zeit. Ausserdem sieht oder hat es kaum ein Vermieter gern zu warten dazu kommt das es eh so selten Vermieter gibt die jemandem vom Amt zur Miete nehmen, daher wäre eine ca. warm Miete für mich schon gut zu wissen. lg

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Zu den vom Amt zu übernehmenden Kosten zählen neben den Heizkosten auch die „kalten“ Nebenkosten wie Wasser, Müllentsorgung, Schornsteinfeger, auf Mieter umgelegte Versicherungen und Steuern. Lediglich Strom (Ausnahme: Heizstrom) und Warmwasserbereitung sind bereits mit den Regelsätzen abgegolten abgegolten. Als Warmwasserkosten ziehen die meisten "Hartz IV"- Ämter pauschal 18% von den Heizkostenabschlägen ab. Alternativ werden Kopfpauschalen von etwa 9 Euro pro Person im Monat angesetzt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Entschuldigen Sie das ist für mich grad schwer in meine Worte um zu setzen. verstehe das nur schwer. Sagen wir mal 150€ sollten doch für mich und meine Tochter drin sein oder sogar mehr?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja, so als Rahmen. Es kommt immer auf den Einzelfall an.