So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26582
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir benötigten viel mehr Platz, da eine zwei Zimmer Wohnung

Kundenfrage

Wir benötigten viel mehr Platz, da eine zwei Zimmer Wohnung für eine dreiköpfige Familie mit zweijährigen Kind auf Dauer viel zu klein wird. Vor allem ist auch schon weiterer Nachwuchs (vierter Monat) unterwegs.
Unser altes Mietverhältnis haben wir Mitte Oktober zum 31.1.2017 mit dem Hinweis dass die Wohnung ab spätestens 15.11.2016 wieder zu vermieten wäre gekündigt und sind seit 1.11.2016 in unserem neuen Doppelhaus eingezogen.
Eine Anzeige in einem Internetportal wurde vom Vermieter Anfang November geschaltet.
Abnahme und Schlüsselübergabe erfolgte am 3.11.2016.
Die Warmmiete inklusive aller Kosten ist zudem für das nächste Mietverhältnis um fast 20 % gestiegen und liegt somit circa 2 € über dem Mietspiegel des Ortes.
Des weiteren sind unsere früheren Vermieter trotz reger Interessenten (dreistellig) sehr sehr wählerisch und es wurde bis heute noch keinen Nachmieter gefunden.
Unsere vorherigen Vermieter haben während unseres Mietverhältnisses viele Aufgaben versäumt zum Beispiel die kaputte Außentreppe reparieren, was sie jetzt alles erledigen lassen und das Objekt derweil evtl. nicht vermietbar ist.
Gibt es da nicht die Möglichkeit wegen Familienzuwachs (besondere Härte) einen Nachmieter zu bringen und aus dem Mietverhältnis früher rauszukommen?
Mit freundlichen Grüßen
***
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen

Können Sie mir den Wortlaut des Kündigungsverzichts im Mietvertrag hier wiedergeben?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Herr Schiessl,
fals es Ihnen hilft, es ist der Zweckform Einheitsmietvertrag 2873.
Mit freundlichen Grüßen,
***
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

hilft mir leider nicht, da ausschlaggebend ist, was den vom Vermieter eingetragen wurde.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich hoffe die Anlagen helfen weiter.
Mit freundlichen Grüßen,
***
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir haben hier ein unbefristetes Mietverhältnis, das bedeutet eine Kündigungsfrist von knapp 3 Monaten.

Einen Kündigungsverzicht, wie ursprünglich von mir angenommen, haben Sie nicht vereinbart.

Reguläres Ende des Mietvertrages wäre demnach tatsächlich der 31.01.2017.

Bis dahin schulden Sie leider die komplette vertraglich vereinbarte Miete.

Eine Verpflichtung des Vermieters einen Nachmieter zu suchen oder zu akzeptieren besteht leider nicht (anders bei einem befristeten Kündigungsausschluss).

So leid es mir tut, rechtlich gesehen wäre Ihr Vermieter weder verpflichtet einen Nachmieter zu suchen noch einen Nachmieter innerhalb der 3 Monatsfrist zu akzeptieren.

Ich bedaure Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?